FANDOM


Babylon 5, im Rahmen der deutschsprachigen Veröffentlichung auch abgefälscht Spacecenter Babylon 5 genannt, ist die erste Fernsehserie und Start des auf ihr basierenden Serien- und Filmuniversums nach einem Konzept von J. Michael Straczynski. Die Serie war ursprünglich für fünf Staffeln konzipiert, allerdings musste dieses Konzept in der vierten Staffel überarbeitet und gestrafft werden, so dass der ursprüngliche Abschluss der Serie bereits am Ende der vierten Staffel gedreht, jedoch erst zum Ende der fünften zu sehen ist.

Allgemeines

Handlung

Die Kernhandlung der Serie umfasst den Zeitraum von 2258 bis 2262, einzelne Episoden decken decken auch Ereignisse außerhalb dieses Zeitraums ab. Jede Staffel hat einen Titel, der sich auf die Schlüsselepisode der jeweiligen Staffel bezieht.

Pilotfilm: Die Zusammenkunft

Der als „Die Zusammenkunft“ (Original: „The Gathering“) oder insbesondere in der deutschen Version als „Spacecenter Babylon 5“ bekannte Pilotfilm zur Fernsehserie wurden 1992/93 produziert und am 22. Februar 1993 auf dem Sender PTEN ausgestrahlt. Er zeigt die ersten Unwegbarkeiten, die Commander Jeffrey Sinclair zu bewältigen hat, und die die Raumstation Babylon 5 an den Rand der Zerstörung treibt.

für ausführlichere Informationen siehe Babylon 5: Die Zusammenkunft

Staffel 1: Zeichen und Wunder

für ausführlichere Informationen siehe Babylon 5: Zeichen und Wunder

Staffel 2: Schatten am Horizont

für ausführlichere Informationen siehe Babylon 5: Schatten am Horizont

Staffel 3: Kriegsrecht

für ausführlichere Informationen siehe Babylon 5: Kriegsrecht

Staffel 4: Die Befreiung von Proxima 3

Die vierte Staffel thematisiert in der ersten Hälfte das Ende des Kriegs gegen die Schatten, gefolgt von Sheridans Vorgehen gegen Präsident Clark.

Aufgrund der unsicheren Fortsetzung der Serie wurden in dieser Staffel 23 Episoden produziert. Dabei wurden die Inhalte in der Form gestrafft, dass JMS Geschichten entfernte, die im Prinzip in sich geschlossen sind und für den Rest der Haupthandlung kaum ins Gewicht fallen.[1][2]

für ausführlichere Informationen siehe Babylon 5: Die Befreiung von Proxima 3

Staffel 5: Augen aus Feuer

Die fünfte Staffel befasst sich hauptsächlich mit Nachwirkungen der Ereignisse der vorhergehenden Staffel. Da Sheridan nunmehr einer Interstellaren Allianz vorsteht geht das Kommando auf Captain Elizabeth Lockley über. Für die neue Allianz treten sogleich die ersten Schwierigkeiten an.

Für Fans damals überraschend, wurde Claudia Christian aus der Serie herausgeschrieben, nachdem eine Vertragsverlängerung scheiterte. Die genauen Gründe sind aufgrund unterschiedlicher Aussagen der direkt Beteiligten widersprüchlich.[3]

für ausführlichere Informationen siehe Babylon 5: Augen aus Feuer

Fortsetzungen und Ableger

Auch wenn die Haupthandlung der Fernsehserie innerhalb der fünf Jahre abgeschlossen war, ergaben sich nach wie vor offene Fragen, die Stranczynski beantworten wollte. Dies geschah sowohl in Form einer ganzen Palette von Medien. So gibt es neben einer Reihe von Filmen und der nach dreizehn Episoden eingestellten Serie Crusade auch eine Reihe von Comics, Kurzgeschichten und Romanen, in denen beispielsweise das weitere Schicksal des Telepathen Bester erläutern oder die weitere Details zu Sinclairs und Sheridans Vergangenheit aufzeigen.

Die nicht als Filme oder Fernsehserien veröffentlichten Geschichten werden von Stranczynski nur teilweise als zum Canon gehörend anerkannt, gelegentlich sind es auch nur bestimmte Auszüge aus einem Werk, wie etwa die Beschreibung der Mission der Icarus, die in der Serie lediglich angerissen, jedoch im Roman The Shadow Within weiter ausgeführt wird. Diese Einstellung änderte JMS von 1995 bis 1997.[4][5][6]

Anmerkungen und Einzelnachweise

  1. Posting auf JMSNews
  2. Anmerkung im Lurker's Guide: Die Episode wurde schon im Rahmen der vierten Staffel als Abschluss gedreht, aber erst am Ende der fünften gezeigt.
  3. The Lurker’s Guide to Babylon 5: JMS on Claudia Christian's departure (deutschsprachige Übersetzung)
  4. Posting auf JMSNews
  5. Posting auf JMSNews
  6. Posting auf JMSNews