Babylon 5 Wiki
Advertisement
EA

Die Erd-Allianz ist der politische Zusammenschluss der Planeten, die von den Menschen der Erde bewohnt werden bzw. kolonisiert worden sind. Die Erd-Allianz verfügt zur Mitte des 23. Jahrhunderts über eine starke Raumflotte, die in der Lage ist, die von Menschen bewohnten Welten wirksam zu schützen.

Der Regierungssitz der Erd-Allianz befindet sich zu dieser Zeit in Genf, auf der Erde, nah am Genfer See gelegen. Dieser Sitz trägt die Bezeichnung Earthdome.

Bei der Regierungsform handelt es sich um eine konstitutionelle, repräsentative Präsidialdemokratie. Staatsoberhaupt ist ein direkt von der wahlberechtigten Bevölkerung gewählter Präsident mit einer Amtszeit von fünf Jahren. Die Legislative bildet dabei der Senat.

Historie[]

Staatsgründung[]

Die Erd-Allianz wird im Jahr 2085 von den Staaten Australien, Großbritannien, Irland, Kanada, den Niederlande, Südafrika, Neuseeland, Japan und den Vereinigten Staaten von Amerika gegründet. Diese Staaten haben danach ebenfalls die Erdstreitkräfte ins Leben gerufen und die ersten Kolonien auf anderen Himmelskörpern des Sol-Systems gegründet. Das ambitionierteste Projekt in dieser Hinsicht ist dabei die Gründung der Marskolonie im Jahr 2090. Ab dem Jahr 2087 haben sich nach und nach weitere Staaten der Erde dem Bündnis angeschlossen.

Aufstieg zur Großmacht[]

Militärische Konflikte[]

Anmerkungen[]

Advertisement