Babylon 5 Wiki
Advertisement

Jha'Dur, auch als Todesbringerin bzw. Gyla Lobosh bekannt, ist eine äußerst verschlagene Dilgar im Rang einer "Meisterin der Kriegskunst", die sich zahlreicher Kriegsverbrechen schuldig macht. Im Jahr 2195 auf Omelos geboren, schlägt sie die Karriere einer Wissenschaftlerin ein und entwickelt sich zu einer Spezialistin für biochemische, biogenetische und kyber-organische Waffen.

Sie infiziert während des Dilgar-Krieges, im Jahr 2230, die Bevölkerung von Latig 4 mit der Staffordschen Pest und zerstörte, als Kriegsführerin, im Jahr 2231, die Planeten Tirolus, Comac 4 und Malax.

Nach der Schlacht von Balos flieht sie zu den Windschwertern der Minbari und entwickelt eine antiagathische Droge. Jha'Dur wird im Jahr 2258 von den Vorlonen getötet, bevor sie zur Erde gebracht werden kann. [1]

Belege[]

Advertisement