Babylon 5 Wiki
Advertisement

Der Mars, mitunter auch als Marskolonie bezeichnet, ist der vierte Planet des Sol-Systems. Mitte des 23.Jahrhunderts leben etwa 2 Millionen Lebewesen dort. Davon sind rund 90 Prozent Menschen.

Die Kolonie[]

Die Marskolonie besteht aus vielen großen Druckuppeln auf der Hochebene von Syria Planum, unter denen stadtähnliche Strukturen errichtet wurden. Diese Kuppeln sind durch ein in Röhren verkehrendes Beförderungssystem verbunden, von dem es heißt, dass es nicht durch terroristische Anschläge zerstört werden kann. Jede der Kuppeln beherbergt eine eigene Ansiedlung, deren Namen oft jenen alter irdischer Städte nachempfunden sind. So gibt es Städte namens New Vegas und Slimtown.

Geschichte[]

Marskolonie

Die Erforschung durch den Menschen beginnt bereits in der Antike durch irdische Astronomen der ersten Hochkulturen. Im Jahr 1260 haben die Schatten unbemerkt von den Menschen eines ihrer Raumschiffe auf dem Mars hinterlassen und es tief in die Oberfläche eingegraben. Etwa ab dem 16. Jahrhundert hat eine genauere Kartographierung seiner Oberfläche stattgefunden. Tycho Brahe, Christiaan Huygens und andere fertigen zu dieser Zeit erste Karten seiner Oberfläche an, interpretieren aber noch viele der schwach sichtbaren Oberflächenmerkmale falsch. So meint beispielsweise Giovanni Schiaparelli, künstlich angelegte Kanäle auf dem Mars zu sehen.

In der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts sind schließlich die ersten unbemannten Sonden zum Mars gesandt worden.

Marskolonie2

Die Geschichte seiner Kolonisation beginnt bereits blutig - die erste Kolonie im Jahr 2090 gegründet und bald danach von Saboteuren mit Hilfe einer Bombe zerstört, was den Tod aller Kolonisten zur Folge hat. Die Kolonie wird etwa 2150 neu aufgebaut und neue Sicherheitssysteme installiert. Die Erd-Allianz hat seit diesem Vorfall ein besonderes Augenmerk auf den Mars. In den folgenden Jahren wächst die Kolonie zur wichtigsten außerirdischen Siedlung der Menschheit heran.

Während des Erd-Minbari-Krieges wird die Kolonie von den anfliegenden Kriegsschiffen der Minbari ignoriert und übersteht so den Krieg relativ unbeschadet. Nach dem Ende des Krieges beginnt jedoch ein weiteres blutiges Kapitel mit einem Embargo seitens der Erde, das schließlich in den Hungeraufständen resultiert. Infolge dessen bildeten sich Widerstandszellen gegen die von der Erde aufgezwungene Regierung, wie beispielsweise Freiheit für den Mars. Die Konflikte werden bald gewalttätig und weiten sich sogar auf den Raum um den Mars aus. Der Terrorist Abel Horn wird in der Nähe des Mondes Phobos abgeschossen.

Im Jahr 2255 versucht das Psi-Corps, das auf dem Mars vergrabene Raumschiff der Schatten zu bergen. Bevor es jedoch dazu kommen kann erscheint ein Sattenschiff und befreit das Schwesterschiff. beide Raumschiffe verschwinden mit unbekanntem Ziel im All.

Die Kämpfe um die Freiheit des Mars weiten sich unter der Diktatur von William Morgan Clark noch weiter aus. Am 8. April 2260 verhängt Präsident Clark das Kriegsrecht über alle Planeten der Erd-Allianz und versucht, es auf dem Mars mit massiven Bombardements durchzusetzen, nachdem sich die lokale Regierung weigert, diesen Schritt zu akzeptieren.

Ende des Jahres 2261 leitet der Widerstand einen massiven Schlag gegen die Truppen der Erd-Allianz ein, die den Planeten besetzt halten. Mit Hilfe der Besatzung von Babylon 5 gelingt es, den Planeten endlich von der erdrückenden Herrschaft Clarks zu befreien.

Nach dem Ende des Bürgerkrieges und dem Tod von Präsident Clark wird dem Mars die volle Unabhängigkeit garantiert, für die seine Bewohner so lange gekämpft hatten. Lose Bündnisse zur Erde blieben jedoch bestehen. Der Mars ist ab 2262 ein unabhängiges Mitglied der Interstellaren Allianz.

Auf dem Mars geborene Personen[]

Advertisement