Babylon 5 Wiki
Advertisement

Ein Telepath ist ein Individuum, das über telepathische Fähigkeiten verfügt. Die meisten Völker verfügen über Telepathen mit Ausnahme der Narn, deren Telepathen im letzten Großen Krieg von den Schatten ausgerottet wurden.

Telepathie bei den verschiedenen Völkern[]

Menschen[]

Die Menschen entdecken telepathische Fähigkeiten im Jahr 2116. Wenig später wird das PSI-Corps gegründet, um diese Fähigkeiten zu kontrollieren, auszubilden und einen Mißbrauch zu verhindern. Von diesem Zeitpunkt an haben Telepathen drei Möglichkeiten: Sie können dem Corps beitreten, lebenslang ins Gefängnis gehen oder Drogen nehmen, welche die telepathischen Fähigkeiten unterdrücken. Das Corps existiert etwa bis ins Jahr 2265 und wird danach vom Büro für die Integration von Telepathen abgelöst.

Bei den Menschen verfügt einer unter 10.000 Menschen über telepathische Fähigkeiten. Von diesen wiederum verfügt einer unter 100.000 über telekinetische Fähigkeiten, jedoch besteht eine Möglichkeit von 50%, dass er dann schwachsinnig oder zumindest geistig instabil ist.

Minbari[]

Bei den Minbari sind Telepathen hoch angesehene Mitglieder der Gesellschaft. Sie werden von den anderen mit allem versorgt, was sie zum Leben benötigen, und stellen dafür ihre Fähigkeiten in den Dienst der Allgemeinheit. Die Telepathie wird dort als großes Geschenk erachtet.

Centauri[]

Auch bei den Centauri gibt es eine große Zahl hochentwickelter Telepathen. Jedoch verfügen fast nur Männer über die Fähigkeit, Gedanken lesen zu können. Weibliche Telepathen sind eher dazu in der Lage, zukünftige Ereignisse vorausahnen oder sehen zu können, was als Präkognition bezeichnet wird. Diese Frauen werden als Seherinnen bezeichnet und besitzen einen sehr hohen gesellschaftlichen Status. Auch die Imperatoren nehmen ihre Dienste in Anspruch. Turhan verfügt über vier Telepathinnen, von denen zwei immer bei Hofe bleiben, wenn er sich auf Reisen begibt. Auf diese Weise weiß man im Palast des Imperators immer, was der Imperator gerade tut.

Vorlonen[]

Alle Vorlonen verfügen über telepathische Fähigkeiten unbekannter, jedoch wahrscheinlich außergewöhnlich großer Stärke. Sie besitzen auch eine Technologie zur Verstärkung telepathischer Fähigkeiten und verwandelten Lyta Alexander von einem einfachen P5 in einen P13 oder noch höher.

Narn[]

Bis 1260 irdischer Zeitrechnung verfügen auch die Narn über Telepathen. Sie werden allerdings aus Furcht vor ihnen von den Schatten ausgelöscht. Das latente Gen, welches für die Bildung telepathischer Fähigkeiten zuständig ist, ist danach bei den Narn nie stark genug gewesen um neue Telepathen heranwachsen zu lassen.

Herkunft der telepathischen Fähigkeiten[]

Im Verlauf der letzten Jahrtausende wurden alle jüngeren Völker regelmäßig von den Vorlonen besucht und von diesen beeinflußt. Vermutlich fanden genetische Manipulationen statt, um die Telepathen hervorzubringen. Diese sollten im Schattenkrieg an vorderster Front kämpfen.

Advertisement