Babylon 5 Wiki
Advertisement

-13.780.000.000[]

  • Vor rund 13,78 Milliarden Jahren entsteht das uns bekannte Universum.

-10.000.000.000[]

  • Vor rund 10 Milliarden Jahren entwickeln sich die bekannten Galaxien.

-1.000.000.000[]

  • Das Drittraumportal wird von den Vorlonen erbaut.
  • Die Allerersten verschwinden allmählich, einige Reisen in das Jenseits der Sterne. Sie lassen die Vorlonen und die Schatten zurück, um die jüngeren Völker zu leiten, wobei die Vorlonen den harten Weg der Ordnung, und die Schatten den explosiveren evolutionären Weg von Chaos und Konflikt propagieren. Über die nächsten 1 Millionen Jahre hinweg entstehen eine Reihe von Kriegen zwischen den Allerersten (insbesondere den Vorlonen) und den Schatten. Die Schatten werden dabei des Öfteren von Z'ha'dum vertrieben, kehren aber immer wieder zurück.

-500.000[]

  • Vor rund 500.000 Jahren werden die Vindrizi als eine Spezies von Symbionten geschaffen, um alle Geschehnisse in der Milchstraße aufzunehmen und zu beobachten, damit andere über die Vergangenheit lernen können, wenn alle Aufzeichnungen im nächsten dunklen Zeitalter verloren gegangen sind.

-8000[]

  • Ungefähr 8000 Jahre vor Beginn unserer Zeitrechnung, findet der letzte sehr große Krieg zwischen den Schatten und Vorlonen statt.
  • Etwa zur gleichen Zeit speichern die Seelenjäger die Seelen des gesamten Planeten Ralga. Dies ist allerdings ein Irrtum, da das Volk eigentlich auf dem Weg zu einer neuen Evolutionsstufe befand und so stattdessen von den Seelenjägern inhaftiert wurden.

-5000[]

  • Etwa 5000 Jahre vor Beginn unserer Zeitrechnung, beginnt eine unbekannte Spezies mit dem Bau eines Netzwerkes von Hyperraumsprungtoren quer durch die bekannte Galaxis.

-3000[]

  • Um das Jahr -3000 Erdstandardzeit (entspricht dem Jahr 3000 vor Beginn unserer Zeitrechnung) überwanden drei Expeditionsschiffe der Centauri den die zwei großen Kontinente von Centauri Prime trennenden Ozean. Sie landeten in einer Hafenstadt der Xon, welche die Besatzungen ermordeten und die Schiffe mit Xon-Soldaten an Bord zum Centauri-Kontinent zurückfuhren. Dort kam es zu einer ersten militärischen Auseinandersetzung, welche den Konflikt zwischen Centauri und Xon auslöste.

-738[]

  • Um das Jahr -738 Erdstandardzeit starteten die Xon starke militärische Angriffe auf Hafenstädte der Centauri mit dem Ziel, diese zu vernichten. Dies löste einen fast 1000 Jahre dauernden Krieg aus, welcher erst 262 mit der Auslöschung der Xon beendet wurde.

250[]

  • Um das Jahr 250 herum stellen die Minbari erstmalig einen starken Rückgang ihrer Bevölkerung fest.

262[]

  • Im Jahr 262 wird der letzte Xon von den Centauri getötet, nachdem ein fast 1000 Jahre dauernder Krieg beendet ist. Das Volk der Centauri ist danach das einzig verbliebene auf Centauri Prime, das Intelligenz aufweist.

1100[]

  • Um 1100 entwickeln die Minbari die interstellare Raumfahrt und entdecken dabei das antike Sprungtor-Netzwerk.

1250[]

  • Ein sehr hoch entwickeltes, raumfahrendes Volk, das sich selbst als Ikarraner bezeichnet, blüht zu dieser Zeit auf dem Planeten Ikarra VII, in Sektor 300 auf. Nach wiederholten Invasionen ihrer Heimatwelt erbauen sie zwölf Krieger, welche aus organischer Technologie bestehen, um die Zivilisation zu schützen, sich jedoch gegen ihre Erbauer richten.
  • Der Große Krieg gegen die Schatten findet irgendwann um 1250 oder 1260 statt:
    • Verschiedene Völker besitzen Legenden, welche auf eine Berührung mit den Schatten oder Soldaten der Dunkelheit hinweisen.
    • Die Schatten besetzten einen Kontinent auf der südlichen Hemisphäre des Planeten Narn, wo sie von G'Quan beobachtet werden. Er schreibt über diese alte Rasse und ihrem großen Krieg am Rand des bekannten Raumes, der in seinem heiligen Buch um Z'ha'dum konzentriert wird. Er fügt in sein Werk auch Bilder von Schattenkriegern und Raumschiffen ein. G'Quan schafft es außerdem, die Lage der Sterne um Z'ha'dum genau genug zu bestimmen, so das G'Kar fähig ist, seinen Schilderungen zufolge den Planeten zu besuchen. Nachdem die Narn einen Angriff auf die Schatten beginnen, rächen sich diese, in dem sie alle Telepathen töten, die das Volk der Narn hervorgebracht hat.
    • Eine Allianz von Welten, einschließlich der letzten verbliebenen Allerersten (unter ihnen die Vorlonen) und den Minbari, attackieren die Schatten. Der Kriegsverlauf verschlechtert sich zunehmend, die größte Sternenbasis wird von den Schatten zerstört. Die Raumstation Babylon 4 wird aus der Zukunft gebracht, um als Ersatz zu dienen. Sie wird die Basis für Operationen in diesem Krieg zwischen Licht und Dunkelheit. Für die Minbari kommt die Station aus dem Unbekannten. Jeffrey Sinclair, der den Crysalis-Prozess durchlebte und die Station in die Vergangenheit führte, ist nun ein Minbari, "allerdings nicht von Geburt an": Valen. Die Allianz vernichtet dreiviertel der gegnerischen Raumschiffe und vertreibt schließlich die Schatten von Z'ha'dum. Die Station Babylon 4 übersteht den Krieg allerdings nicht für lange Zeit.
    • Nach dem Ende des Krieges bezwingt Valen die Kriegerkaste, gründet den Grauen Rat und etabliert die Ranger, um über die Rückkehr der Schatten zu wachen.
    • Auf der Erde geschieht zu dieser Zeit nichts besonderes, obwohl zwei Schattenschiffe im Sonnensystem auf dem Mars und dem Jupitermond Ganymed abstürzen oder versteckt werden.
    • In den darauffolgenden Jahrzehnten hat Valen Kinder, die allerdings auf Grund ihrer teilweisen menschlichen Herkunft verfolgt werden und nach Valens Tod flüchten.

1350[]

  • Valen schreibt zwei Notizen - je eine adressiert an Delenn und Jeffrey David Sinclair.
  • Es ist möglich, das Sinclair in der Vergangenheit Catherine Sakai erneut begegnet ist.
  • Valen "geht ins Jenseits", seine sterblichen Überreste werden niemals gefunden. Valens Kinder kehren nach Minbar zurück und haben eigene Kinder, sie verbreiten dadurch die menschlichen Gene bei den Minbari über die nächsten Tausend Jahre.

1450[]

  • Bis zum Jahr 1450 reichen die Aufzeichnungen der modernen Hyach zurück. Die Hyach Doh gelten ab diesem Zeitpunkt ausgestorben.

1750[]

  • Eine alte Rasse stirbt aus, nachdem sie die Große Maschine auf dem Planeten Epsilon 3 gebaut hat. Sie lassen Varn als Wächter für diesen Planeten und seine Technik zurück.
  • Der Dritte Tempel des Chudomo, ein Klan der minbarischen religiösen Kaste beginnt mit seinem ehrenvollen Dienst.

1888[]

  • Von August bis November terrorisiert ein Mörder namens "Jack the Ripper" das East End von London.
  • Am 11. November, dem Morgen seines letzten Mordes, entführen die Vorlonen den Mörder namens Sebastian aus seiner Wohnung in der 14-B Harrisburg Lane, um ihn als den wahren "gewählten Einen" zu bestimmen. Nachdem feststeht, das er es nicht ist, halten sie ihn fest, um ihn als Inquisitor einzusetzen.

1950[]

  • Unbekannte Außerirdische beginnen damit, Menschen für medizinische Untersuchungen zu entführen.
  • Die Centauri beginnen damit, Telepathen für ihre militärischen Zwecke einzusetzen.

2013[]

  • Im Jahr 2013 ist Russland in Putschversuche zur Etablierung totalitärer Regime verwickelt.

2018[]

  • 2018 wird die erste dauerhafte Kolonie der Menschen auf dem Erdmond gegründet: Luna.

2025[]

  • Im Jahr 2025 ist der Irak in Putschversuche zur Etablierung totalitärer Regime verwickelt.

2026[]

  • Im Jahr 2026 wird die Raumstation Freedom, welche sich bis dahin im Orbit um die Erde befindet, aufgegeben.

2035[]

  • Das letzte mit Benzin betriebene Motorrad wird gebaut.
  • Der Chilenische Krieg findet in der Antarktis statt.

2047[]

  • Im Jahr 2047 wird die Raumstation Station Prime im Orbit von Centauri Prime fertiggestellt.

2050[]

  • Im Jahr 2050 verstecken sich zwei vorlonische Raumschiffe unter der Eisschicht der Antarktis und beginnen damit, Menschen zu entführen, welche diesen Kontinent besuchen. Dies ist der Auftakt für das Programm der Vorlonen, das Telepathie-Gen in der Menschheit zu verbreiten.

2057[]

  • Am 4. Juli 2057 landet die Ares 3-Mission mit einer vierköpfigen multinationalen Besatzung auf dem Mars.

2059[]

  • Um das Jahr 2059 nehmen die Zahl der (angeblichen) Kontakte zu Außerirdischen stark zu. Es kennzeichnet den Punkt, an dem die Vorlonen das menschliche Erbgut verändern, so das Telepathen entstehen können.

2061[]

  • Am 12. April 2061 wird die menschliche Kolonie auf dem Erdmond etabliert.

2072[]

  • Am 23. August 2072 stürzt die Ares 13-Mission auf den Mars. Alle der sieben Mannschaftsmitglieder sterben bei dem Absturz.

2080[]

  • Im Jahr 2080 versucht das Indonesische Konsortium, verschiedene Staaten im Pazifik zu erobern. Aus strategischen Gründen verbündet es sich mit Pakistan und den Vereinten Islamischen Nationen (UIN).
  • Der Konflikt zwischen Pakistan und Indien verschärft sich daraufhin, da sich Indien zunehmend von feindlichen Staaten eingekreist sieht. Die Spannungen führen zum Krieg, der bald darauf viele andere Staaten der Welt mit einbindet und sich damit zum Dritten Weltkrieg ausdehnt.

2084[]

  • 2084 wird der Dritte Weltkrieg beendet.

2085[]

  • 2085 hat sich als Reaktion auf den gerade beendeten Dritten Weltkrieg die Erd-Allianz etabliert, umfasst aber noch nicht die gesamte Erde.

2095[]

  • Im Jahr 2095 wird die Deep Probe-Mission gestartet, bei der sich die gleichnamige Sonde auf die Suche nach extraterrestrischem Leben begibt.

2101[]

2107[]

  • Die Vereinten Nationen (UN) lösen sich auf.

2112[]

  • Frankreich ist in zahlreiche Putschversuche für totalitäre Regime verwickelt.

2113[]

  • Die Centauri erobern erstmalig Narn.

2115[]

  • Am 3. Oktober bestätigen Forschungen von John Hopkins die Existenz von Telepathen. Daraufhin bricht eine Massenpanik und eine dadurch hervorgerufene globale Jagd nach Telepathen aus. Am 5. Dezember nimmt sich Papst Pius XV der Telepathen an.

2117[]

  • Die Erd-Allianz etabliert, geführt von Senator Lee Crawford, die Metasensory Regulation Authority (kurz MRA), um die Telepathen zu ihrem eigenen Schutz zu beobachten und zu kontrollieren.

2122[]

  • Die Erd-Allianz erhält eine formelle Regierungsstruktur.


2148[]

  • Das Unternehmen Interplanetare Expeditionen etabliert die achte Experimentalstation in der Nähe von Syria Planum und erforscht Überbleibsel einer sehr weit fortgeschrittenen Zivilisation. Die Funde werden als "Streng Geheim" deklariert und in die IPX-Laboratorien in San Diego transportiert. Ein Wissenschaftler der Metasensory Regulation Authority stirbt am 5. Mai während einer Untersuchung der Artefakte.

2150[]

  • Das Reich der Centauri beginnt zu zerfallen.
  • Zathras wird geboren, dieses Datum ist aber nicht exakt zu bestimmen, da Mathematik nicht gerade zu den Stärken von Zathras zählt.
  • San Diego wird von Terroristen mit einer nuklearen Bombe völlig zerstört und bleibt für lange Zeit unbewohnbar.

2152[]

  • Im September stoppt William Kurges, ein Telepath bei der Erd-Allianz-Sicherheit, drei Terroristen, welche ein Komplott gegen ihn und seine Karriere angezettelt haben. Er rettet das Leben der Erd-Allianz-Präsidentin Elizabeth Robinson und verliert dabei sein Leben. Diese nutzt die günstige Gelegenheit und etabliert das Komitee für Psychische Phenomäne.

2153[]

  • Das Fernerkundungsraumschiff Copernicus startet mit Will und Mariah Cirrus, welche sich beide in Cryo-Stasis befinden.

2155[]

  • Solis Planum wird als Platz für die erste Marskolonie bestimmt.
  • Beim Chaipas-Zwischenfall töten sich 100 Telepathen durch Selbstverbrennung in einer Kirche, da sie sich nicht mit der Metasensory Regulation Authority abfinden können.

2156[]

  • Am 7. April kontaktieren die Centauri erstmalig die Erd-Allianz. Zu dieser Zeit behaupten sie, die Erde wäre eine verlorene Kolonie ihres Volkes, und verpachten den Menschen Transportzeit bei den Hyperraumsprungtoren, bis die Menschheit möglicherweise imstande ist, eigene zu konstruieren.
  • Interne Sicherheitsgesetze der Erdregierung etablieren das Psi-Corps als neue und größere Form des früheren Komitee für Psychische Phänomene.
  • Der erste Leiter des Psi-Corps wird Lee Crawford. Er wird auf dem Weg zu einem Treffen mit dem ersten Botschafter der Centauri ermordet. Kevin Vacit, der Assistent von Lee Crawford, wird daraufhin neuer Direktor des Corps.

2158[]

  • In der Schlacht von Nu'Skok verlieren die Centauri ein altes Artefakt, Das Auge.
  • Die Erdzentrale wird in Genf erbaut und ist nach der Fertigstellung der Sitz der Erdregierung.

2165[]

  • Am 10. Juni wird auf dem Planeten Proxima 3 die erste Kolonie der Erd-Allianz außerhalb des heimischen Sonnensystems gegründet.

2169[]

  • Die Koulani überfallen den Außenposten der Erd-Allianz in der Umlaufbahn um 61 Cygnus A II.
  • Am 20. Juli emigrieren 786 Kolonisten, geführt von John Carter, zum Mars und erschaffen eine stabile und selbsttragende Kolonie. Sie nutzen dabei die Sprungtortechnologie der Centauri für diese Reise.

2170[]

  • Ein Überfall der Ch'lonas auf die von Menschen geschaffene Kolonie auf Ross 128 IV wird durch das erste Aries-Geschwader erfolgreich zurückgeschlagen.

2173[]

  • Das Psi-Corps baut auf dem Mars eine geheime Wissenschaftsstation in Gebiet Syria Planum, um außerirdische Technologien zu studieren.
  • Jenny Winters wird geboren.

2175[]

  • Der Zentralafrikanische Block wird etabliert und das Psi-Corps gründet in diesem Gebiet eine Außenstelle.

2176[]

  • Jack O'Hannlon wird bei der Umgehung eines bevorstehenden Arrestes durch das Psi-Corps getötet. Fiona Temple wird gefasst, der Untergrund bombardiert daraufhin das Hauptquartier des PSI-Corps. Fiona Temple, Stephen Walters und Matthew Dexter können kurz darauf aus der Gefangenschaft flüchten und schließen sich dem Untergrund an.
  • Natasha Alexander beginnt mit ihrer Arbeit für Kevin Vacit.

2177[]

  • Am 15. November wird die Hauptkuppel der ersten Marskolonie durch einen schleichenden Angriff von Erd-isolationistischen Terroristen zerstört. Dabei sterben 487 Menschen, einschließlich John Carter. Einige Jahre später wird die zweite Marskolonie gegründet, möglicherweise nach 2198.

2188[]

  • Im Juli werden Fionna Temple, Stephen Walters und Matthew Dexter für tot gehalten, befinden sich allerdings noch im Untergrund. Matthew und Fionna haben ein Kind namens Stephen Kevin Dexter.

2189[]

  • Jenny Winters wird im Juli vom Psi-Corps gefasst.
  • Der erste Telepath gelangt als angeblicher Psi-Corps-Invalide in den Untergrund.
  • Fionna Temple und Matthew Dexter werden getötet. Ihr als Steven Kevin Dexter geborener Sohn wird für das Psi-Corps mental umgedreht und heißt fortan Alfred Bester.

2190[]

  • In diesem Jahr ist Garibaldis Großmutter eine Polizeibeamtin in Bosten und benutzt als Dienstwaffe eine 38er.

2191[]

  • Kevin Vacit und Natasha Alexander treffen auf der Venus die verbliebenen Vorlonen.

2195[]

2196[]

  • Alfred Bester wird für den Verrat an einem Mannschaftsmitglied bestraft. Bester trifft im gleichen Jahr Kevin Vacit. Nachdem einige Jahre später (zwischen 2196 und 2205) ein Mann namens Johnsons Direktor des Psi-Corps wird, beginnt dieser mit dem langsamen Abbau aller Mitarbeiter von Vacit.

2198[]

  • Die Centauri geben den Menschen die notwendige Technologie, um beim Mars ein Terraforming durchzuführen. Das Schmelzen der südlichen Eiskappe ist der Anfangspunkt dieser Entwicklung.

2200[]

  • Die Marskolonie bittet um Unabhängigkeit von der Erd-Allianz.
  • Delenn wird geboren.

2201[]

2206[]

2209[]

  • Alfred Bester trifft Elizabeth Montoya während einer gemeinsamen Feldübung. Beide haben höchstwahrscheinlich eine Romanze.
  • Die Narn gewinnen nach einem langen Zermürbungskrieg gegen die Centauri ihre Unabhängigkeit zurück. Sie bekommen dadurch Zugang zur zurückgelassenen Technologie der Centauri und beginnen damit, Waffen zu verkaufen.

2210[]

  • Elizabeth Montoya versucht, dem Psi-Corps zu entkommen. Alfred Bester nimmt sie gefangen und wird daraufhin zum Psi-Polizisten ernannt.

2212[]

  • Präsident Kyoshi vom Östlichen Block wird drei Tage nach dem Ende des Krieges War of the Shinig Star ermordet.

2218[]

2219[]

  • Am 27. Juni wird Del Varner geboren.

2221[]

  • Ende Februar wird Michael Alfredo Garibaldi geboren.
  • Die Prostitution wird im Einflussgebiet der Erd-Allianz legalisiert und gewerkschaftlich organisiert.


2223[]

  • Der Psi-Polizist Alfred Bester fängt den Telepathen Stephen Walters auf dem Mars und erfährt von dessen Herkunft. Bester beginnt auch mit einer Serie von telepathischen Scans am Sterbebett. Im Jahr 2223 ist Natasha Alexander die Bereichsleiterin von Sigma auf Syria Planum.

2224[]

2225[]

2226[]

2228[]

  • Die Narn erreichten nach einem langen und blutigen Guerilla-Krieg ihre Unabhängigkeit von den Centauri.
  • Alfred Bester beginnt damit, eine Einheit von telepathischen Spürhunden aufzubauen. Seine Frau wird unterdessen schwanger und beide entfremdeten sich zunehmend. Bester siedelte auf den Mars um.

2229[]

  • Londo Mollari steigt in das öffentliche Leben am Hofe des Imperators der Centauri auf.
  • Die Narn beginnen mit ihrer Expansion.

2230[]

  • Talia Winters wird geboren.
  • Turhan wird Imperator der Centauri-Republik.
  • Einige Welten der Liga der blockfreien Welten werden durch eine Invasion der Dilgar völlig verwüstet.
    Jha'dur leitet die Invasion und die Eroberung der Sektoren 24, 39, 64 und 58. Sie tötet die gesamte Bevölkerung von Latig 4 durch Infektion mit der Stafford-Seuche. Daraufhin greift die Erd-Allianz in den Dilgar-Krieg ein und hilft der Liga.
  • Am 30. August wird Susan Ivanova geboren.
  • Am 30. August erobern die Dilgar die Narn-Kolonie Hilak 7 und anschließend Balos.

2231[]

  • Jha'dur zerstört bei Waffentests, während des Dilgar-Krieges, die Planeten Tirolus, Comac-4 und Malax.

2232[]

  • Die Erd-Allianz erobert den Planeten Balos.
  • Die Schlacht von Balos bedeutet das Ende des Dilgar-Krieges. Die Erde und mit ihr gemeinsam die Liga der blockfreien Welten triumphieren. Jha'dur gelingt die heimliche Flucht mit Hilfe der Minbari.
  • Die Ära der optimistischen Expansion für die Erde beginnt und wird bis etwas 2234 dauern.

2233[]

  • Delenn kommt in Verbindung mit dem Grauen Rat der Minbari. Sie dient dem Rat daraufhin als eine Art Messdienerin.

2234[]

  • Die Narn besetzen T'll.
  • Die Minbari hören von den Centauri über die Menschen. Sie entscheiden sich daraufhin, keinen Kontakt aufzunehmen.
  • Die Ära der optimistischen Expansion für die Erde, welche 2232 nach dem Ende des Dilgar-Krieges begonnen hat, neigt sich ihrem Ende zu.

2235[]

2236[]

  • Sophie Ivanova wird als Telepathin erkannt. Das Psi-Corps offeriert ihr drei Möglichkeiten: entweder dem Corps beizutreten, ins Gefängnis zu gehen, oder Medikamente zu nehmen, die ihre Fähigkeiten dämpfen sollen. Sie entscheidet sich für die Medikamente und kann so bei ihrer Familie bleiben.

2237[]

  • Jeffrey Sinclair und John Sheridan treten den Erdstreitkräften bei.

2240[]

  • John Sheridan schließt die Akademie der Erdstreitkräfte erfolgreich ab und dient mit Jack Maynard, im Rang eines Ensign in seinem ersten Einsatz bei den Erdstreitkräften auf der alten Mond-Mars-Patrouille.
  • Jeffrey Sinclair steigt auf zu den Jagdfliegern.
  • Narn und Centauri beginnen ihren Streit über den Planeten Ragesh 3.

2241[]

  • Jeffrey Sinclair wird zum Staffelführer befördert.
  • John Sheridan besucht den Dalai Lama.
  • Nach Aussagen von Michael Garibaldi gibt es ein Problem mit der Droge Dust auf dem Mars.

2242[]

  • G'Kar nimmt am 12. September mit den Tuchanq Kontakt auf.
  • Stephen Franklin verlässt die Erdstreitkräfte und beginnt damit, durch die Galaxis zu trampen. Er bietet seine medizinischen Kenntnisse als Gegenleistung an. Er kommt eventuell mit einem verunglückten Raumschiff der Minbari in Kontakt und hilft dort den Opfern.
  • Elizabeth Lochleys Freundin Zoe stirbt an einer Überdosis Drogen, dies verändert Lochleys Leben.

2243[]

  • Garibaldis Freund Frank Kemmer stirbt auf Europa, Garibaldi versinkt daraufhin im Alkohol.
  • Susan Ivanova wird besessen von dem radikalen Neo-Kommunisten Kushoyev. Als sie ihn eines Tages trifft, wird sie durch ihn mit Worten erniedrigt. Susans Vater verteidigt sie daraufhin.
  • Jeffrey Sinclair trifft erstmalig Catharine Sakai.
  • Londo Mollari repräsentiert die Centauri auf der Erde.

2244[]

  • Amanda Carter und Abel Horn treffen sich, als er sie für die Organisation Freiheit für den Mars rekrutiert.

2245[]

  • Im März ist Kadroni unfähig, seine Aufgaben innerhalb des Grauen Rates der Minbari zu erfüllen. Dukhat empfiehlt daraufhin Delenn als Ersatz. Delenn beginnt zu meditieren.
  • Am 12. Juli wird Delenn eine Satai, ein vollwertiges Mitglied des Grauen Rates der Minbari.
  • Durch den Zwischenfall mit der EAS Prometheus beginnt der Erd-Minbari-Krieg.
  • Die Todesstrafe wird während des Krieges wieder als Urteil verkündet und vollstreckt.
  • Sophie Ivanova, Mutter von Ganya Ivanov und Susan Ivanova, begeht Selbstmord nachdem sie sich durch die vom Psi-Corps verabreichten Drogen und Medikamente seelisch zu einem Wrack entwickelt hat.

2246[]

  • Eine Abhörstation wird von 47 Menschen auf einem Mond betrieben, der um eine Welt mit einem Kommando- und Kontrollposten der Minbari kreist. Der Horchposten wurde in den Ruinen einer alten Stadt aufgebaut. 46 der 47 Personen werden getötet, als ein Schatten erwacht. Der Schatten lässt sich vom vorbeifliegenden Schiff Copernicus wegtransportieren, indem er sich an ihm festheftet.
  • Michael Garibaldi kommt lange genug vom Alkohol los, um im Erd-Minbari-Krieg als Bodenkämpfer zu dienen. Seine Einheit wird dabei angegriffen und fast vollständig ausgelöscht.
  • Stephen Franklin wird arrestiert, da er sich weigerte, seine Notizen über die Physiologie der Minbari an die Abteilung für Biowaffenforschung der Erdstreitkräfte auszuhändigen.
  • Ein einer Schlacht zwischen dem Minbari-Flaggschiff Schwarzer Stern und einigen Raumschiffen der Erdstreitkräfte (inklusive der EAS Lexington unter Captain Roger Sterns) wird Ganya Ivanov getötet. Die Lexington wird dabei schwer beschädigt und Captain Sterns getötet. Der erste Offizier John Sheridan übernimmt das Kommando und zerstört den Schwarzen Stern sowie kleinere Raumschiffe, indem er ein Asteroidenfeld vermint und danach einen Notruf sendet.
  • Ein Versuch für Friedensverhandlungen fand zwischen Sheridan, Franklin und Lenonn, dem Führer der Minbari, durch die Hilfe von G'Kar statt. Dies wird jedoch zerstört, als die Centauri angreifen und Lenonn dabei stirbt.

2247[]

  • Susan Ivanova tritt den Erdstreitkräften bei.
  • Marcus Cole wird zu den Erdstreitkräften einberufen.
  • Die Schlacht von Sinzar und die Schlacht um die Flinn-Kolonie finden statt.
  • Lyta Alexander beginnt ihre Tätigkeit als kommerzielle Telepathin bei Xenocorp und überwacht Verhandlungen mit Centauri, Narn und Pak'Ma'Ra.

2248[]

  • Die Mars-Regierung erklärt ihre Neutralität im Erd-Minbari-Krieg.
  • Die Battle of the Line, die letzte Verteidigungsschlacht der Erd-Allianz gegen die Minbari-Flotte, findet statt. Von 200 Schiffen mit 25000 Mann Besatzung bleiben nur etwa 200 Überlebende übrig. Sinclair wird auf das Schiff des Grauen Rates gebracht und verhört und später mit gelöschter Erinnerung im All treiben gelassen.
  • Sinavel, Captain des Minbari-Zerstörers Tragati, begeht Selbstmord, sein Raumschiff verschwindet eher anstatt die Kapitulation der Minbari zu akzeptieren.
  • Die radikale Freiheitsbewegung Freiheit für den Mars tritt durch erste Aktionen erstmals öffentlich auf.
  • Mary Kirkish beginnt ihre Tätigkeit für Interplanetare Expeditionen.

2249[]

  • Susan Ivanova ist Kadett an der Flugschule ("OTC"), wo sie auf J. D. Ortega trifft.
  • Elizabeth Levy, die Präsidentin der Erd-Allianz, schlägt das "Babylon-Projekt" vor - ein interplanetares Forum für Verhandlung und friedlichen Dialog. Im Laufe des Jahres beschließen die Centauri, Narn, Minbari und die Liga der blockfreien Welten, diesen Plan zu unterstützen.
  • Am 3. Dezember heiraten John Sheridan und Anna Keller.

2250[]

  • G'Kar wird Teil des Kha'Ri.
  • Delenns Vater stirbt, da sein Wille durch den Erd-Minbari-Krieg gebrochen ist.
  • Susan Ivanova wird nach Io versetzt und lässt Malcolm Biggs zurück, der gerade einen großen Karrieresprung vor sich hat. Während der ersten Monate weint sie sich in den Schlaf. Auf Io trifft sie John Sheridan und arbeitet unter seinem Kommando.
  • Der Senat der Erd-Allianz beschließt gegen Präsident Levys Einspruch das Aussetzen von Nahrungslieferungen zum Mars als Vergeltungsmaßnahme für die Neutralität des Mars während der Endphase des Erd-Minbari-Krieges.

2251[]

  • von Januar bis April finden auf dem Mars die sogenannten Hungeraufstände statt, ausgelöst durch vom Senat der Erd-Allianz eingestellte Nahrungslieferungen an die Marskolonie. Die Erdstreitkräfte schlagen den Aufstand brutal nieder und erzwingen eine provisorische Regierung, für die direkt die Erdzentrale verantwortlich ist. John Sheridan zeigt dabei brillante Führungsqualitäten.
  • Jeffrey Sinclair und Sheridan begegnen sich auf dem Mars. Sinclair trifft Laurel Takashima, Chefin der Mars-Sicherheit.
  • Am 3. April wird Charles Ward, der sogenannte "Black Rose Killer", zum Tod der Persönlichkeit auf der Erdkolonie Orion 3 verurteilt, nachdem er neun Morde begangen hatte.
  • Leo Mueller wird Schachgroßmeister, nicht zuletzt weil er von Bruder Theo trainiert wird.
  • Michael Garibaldi beginnt eine Reihe erfolgloser Jobs, während er kreuz und quer durch die Galaxie reist. Während dieser Zeit dient er als Transporter-Pilot bei einer Reihe von Eis-Minen-Unternehmungen, unter anderem auf Orion 3.

2252[]

  • Die Drazi beginnen heimlich, die Raider bei deren Attacken auf kleinere Völker entlang der Grenzen des Drazi-Raumes zu unterstützen.
  • Der Bau von Babylon 4 wird im Orbit um den Planeten Epsilon 3 begonnen.
  • Bruder Edward tritt einem Mönchsorden bei.
  • Im März wird Abel Horn wegen Beteiligung an einem Computerdiebstahl mit einem Wert von insgesamt über 50 Millionen Krediteinheiten auf den Phobos-Hochsicherheits-Außenposten verbannt. Er verbringt dort ein Jahr, dann wird er in die Lunis Planum Gefängnis-Basis transferiert, wo er einen Monat verbringt bevor er flüchtet.
  • Am 10. Dezember erhält Lyta Alexander ihre P5-Lizenz.

2253[]

  • Am 9. Februar wird David McIntyre ehrenhaft aus den Erdstreitkräften entlassen.
  • Am 16. April flüchtet Abel Horn von der Lunis Planum-Gefängnisbasis.
  • Am 12. Juli wird John Sheridan in Dinge verwickelt, über die er lieber keine Geschichten erzählt hören möchte.
  • Talia Winters dient auf dem Mars beim Strafvollzug und wechselt danach zum Politischen Büro des Psi-Corps.
  • Als Leiter der Black-Omega-Staffel und von mehreren Bluthund-Einheiten von MetaPol hört Alfred Bester zuerst von den dunklen Bewegungen im Corps.
  • Eine namenlose Person, genannt "The Blinder", beginnt, Telepathen auf Beta 2 zu ermorden. Bester reist dorthin, um den Mörder zu suchen. Dort begegnet er Lyta Alexander. Bester führt illegale Scans an Zivilisten durch und findet schließlich den Mörder, einen Adams-Kultanhänger. Statt ihn einfach zu töten, verdreht ihm Bester den Verstand und sperrt ihn schließlich in eine Zelle in einer geheimen Einrichtung auf Beta. Er muss 24 Stunden am Tag in einer Zwangsjacke verbringen, die ihn davon abhält, sich die Augen auszukratzen, um die Alptraum-Visionen, die nur er sehen kann, zu beenden.
  • Gerüchte über kriminelle Mitglieder in der Regierung beginnen sich auszubreiten.
  • Ein archäologisches Team von Interplanetare Expeditionen, darunter Mary Kirkish, findet im Marssand von Syria Planum ein seit mindestens 1000 Jahren vergrabenes Schattenschiff. Als ein Arbeiter es mit seiner Hand berührt, stirbt er auf der Stelle. IPX befiehlt daraufhin dem Ausgrabungsteam, den Ort zu verlassen und mehrere nicht gekennzeichnete Shuttles kommen und gehen in den nächsten sechs Tagen.
    Ein Telepath namens McDwyer berührt das Schiff und wird verrückt. Kurz darauf sendet das Schattenschiff ein Signal in All. Fünf Tage später erreicht ein Schattenschiff Syria Planum und gräbt das Schiffswrack aus. Beide Schiffe verlassen den Mars und werden von IPX und der Erd-Allianz zu einem Planeten namens Alpha Omega 3 - die älteren Völker nennen ihn Z'ha'dum.
  • Michael Garibaldi übersiedelt auf den Mars, wo er ein Shuttle-Transport-Unternehmen betreibt. Jeffrey Sinclair engagiert Garibaldi, um ihn und sein Team auf einer Suchmission zu fliegen. Garibaldi und Sinclair werden an ihrem fünften Flugtag abgeschossen. Sie haben nur für fünf Tage Luft und Nahrung mit, als sie hinaus in die Wüste marschieren. Am Ende ihrer Vorräte und nach einem Marsch von 50 Meilen sitzen Garibaldi und Sinclair in einer Höhle fest. Sie können sich schließlich befreien und sehen, wie das neue Schattenschiff das verschüttete ausgräbt. Sie entdecken auch eine Psi-Corps-Basis auf dem Mars, die in irgendein Geheimprojekt mit den Schatten verwickelt ist. Talia Winters ist eine der vielen Versuchspersonen in diesem Projekt.
  • Alfred Bester stößt in Syria Planum erstmalig Mal auf Schattentechnologie, welche von dem abgestürzten Schattenschiff zu stammen scheint.

2254[]

  • Die Raumstation Babylon 4 wird fertiggestellt. An Bord befindet sich vorerst aber nur eine Rumpfcrew von rund tausend Personen, welche die Inbetriebnahme überwachen soll. 24 Stunden nach Inbetriebnahme der Station verlassen die letzten Bauarbeiter die Station. Zu diesem Zeitpunkt versucht eine kleine Gruppe von Schattenschiffen, die Station zu zerstören. Sie werden von einer White Star aufgehalten. Getarnt durch den hochenergetischen elektromagnetischen Strahlungsausstoß nach der Zerstörung der Schattenbombe landet die White Star auf der Station, durchdringt die Hülle und die Landungsteams verteilen sich. Susan Ivanova und Marcus Cole werden beinahe gefangen und machen dabei die Sicherheitskräfte von Babylon 4 auf die Anwesenheit von "Eindringlingen" aufmerksam. Ein vorgetäuschter Hüllenbruch sorgt dafür, dass der entsprechende Bereich von Babylon 4 geräumt wird. Der Reaktorkern ist dadurch für das White Star-Team unbemerkt erreichbar. Nachdem Zathras das Wiedererscheinen von John Sheridan, der in der Zeit verloren zu sein schien, einmal bemerkt hat, rüstet er einen blauen Raumanzug so um, dass dem Captain die Rückkehr ermöglicht wird. Sheridan kehrt zurück und bleibt diesmal. Sheridan und Jeffrey Sinclair eilen in die Energiezentrale, um die Stabilisierung der Station abzuschließen, während Ivanova falsche Anzeigen erzeugt, um die B4-Besatzung davon zu überzeugen, dass der Kern instabil wird. Als Major Kranz einen Energieabfall bemerkt, befiehlt er eine Energieerhöhung. Das löst den Zeitreise-Mechanismus aus, die Station kann aber stabilisiert werden. Kurz nachdem das Militärpersonal endgültig evakuiert wurde, kehrt die White Star in das Jahr 2260 zurück und Sinclair begibt sich mit der Station in die Vergangenheit, um nicht mehr wiederzukehren. Ein einzelnes Shuttle mit Jinxo an Bord verläßt die Station rechtzeitig, um Babylon 4 verschwinden zu sehen.
  • Das Forschungsraumschiff Cortez bricht zur Randzone auf.

2255[]

  • Michael Garibaldi beginnt für die Mars-Sicherheit zu arbeiten.
  • Garibaldi trifft Catherine Sakai. Er macht Jeffrey Sinclair auf ihre Anwesenheit aufmerksam.
  • Das Psi-Corps beginnt mit der Entwicklung der Telepathendroge Dust, möglicherweise aber auch nur mit der Weiterentwicklung einer bestehenden Droge.
  • G'Kar beendet seine Arbeit beim Kha'Ri.

2256[]

  • Eine Sonde von Interplanetare Expeditionen entdeckt Ruinen einer unbekannten fremden Rasse auf Alpha Omega 3. Die Sonde ist geschickt worden, um das auf dem Mars gefundene Schattenschiff zu seinem Ziel zu verfolgen.
  • Vorlonen und Minbari erfahren von der Rückkehr der Schatten.
  • Im April wird der Bau der Raumstation Babylon 5 beendet und die Station in Dienst gestellt.
  • Michael Garibaldi arbeitet bei der Sicherheit auf dem Mars, als er gefragt wird, die Sicherheit auf Babylon 5 zu leiten.
  • Die Cortez beginnt damit, Sektor 900 zu kartografieren.
  • Im Mai wird durch einen Terroranschlag mit einer Bombe beim Sprungtor von Io ein Passagierschiff zerstört und dabei Mordens Frau und Tochter getötet.
  • Im August wird Alfred Bester, der zu dieser Zeit mit Byron Gordon zusammenarbeitet, bei einem Anschlag auf den Psi-Corps-Direktor Johnson auf Ganymed fast getötet.
  • Irgendwann zwischen April und August kehrt Anna Sheridan unter der Leitung von Doktor Chang von einer Expedition nach Theta Omega 2 zurück, wo sie im Auftrag von IPX die Ruinen von J'Lai erforschte.
  • Anna und John Sheridan wollen sich bei Station Prime treffen, dieses kann jedoch durch Probleme auf der EAS Agamemnon und Annas Forschungen nicht stattfinden. Zwei Tage später sprechen sich Anna und John letztmalig.
  • Wenige Tage darauf bricht die Icarus an Sheridans siebten Hochzeitstag endgültig zu ihrer Forschungsreise in die Randzone auf. Sie wird wenige Tage später vom Forschungsschiff DeSoto im Normalraum abgesetzt und baut eine Fernverbindung mit der IPX-Sonde auf. Nach ihrer Landung auf Z'ha'dum wird die Sonde offiziell als zerstört gemeldet.
  • Im Dezember beginnt der Minenarbeiterstreik von Ganymed.

2257[]

  • Die Vorlonen nehmen Kontakt mit der Erd-Allianz auf und planen die Entsendung eines Botschafters auf die Raumstation Babylon 5.
  • Am 1. Januar hält die Agamemnon unter dem Kommando von John Sheridan einen Homeguard-Kreuzer davon ab, Babylon 5 zu zerstören
  • Am 3. Januar wird Babylon 5 von Präsident Luis Santiago offiziell in Betrieb genommen.
  • Zwischen Januar und März beendet Lyta Alexander ihre Tätigkeit für Xenocorp und wird nach Babylon 5 versetzt. Dort trifft sie mit dem Transport NG-27 von der Erde ein.
  • Del Varner trifft mit United Spaceway Transport Delta-Gamma-Nine aus dem Tigris-Sektor ein.
  • Kosh Naranek, der neue Botschafter der Vorlonen, trifft im März zwei Tage eher als geplant ein. Er wird beinahe bei einem Mordanschlag getötet. Am nächsten Tag übergibt Commander Sinclair das Kommando über die Station an Lieutenant-Commander Laurel Takashima, während die Untersuchung über den Anschlag auf Kosh stattfindet. Der Rat von Babylon 5 übergibt Sinclair der juristischen Zuständigkeit der Vorlonen. Kurz darauf versucht der Attentäter, Koshs Lebenserhaltung zu zerstören. Wieder einen Tag später trifft in den frühen Morgenstunden die Vorlonen-Flotte ein, um Sinclair abzuholen. Dieser verfolgt unterdessen den Attentäter. Dabei wird Verschwörung von Vertretern der Minbari, Narn und Menschen aufgedeckt.
  • Benjamin Kyle wird Anfang März oder April zur Erde zurückbeordert, eine Woche später auch Lyta Alexander.
  • In der zweiten Jahreshälfte dauert der Minenarbeiterstreik von Ganymed immer noch an. Der Vater von Neeoma Connally wird bei der Niederschlagung getötet.
  • John Sheridan erfährt Ende 2257 den Namen von "Büro 13" kurz bevor sein Informant stirbt.
  • Sheridan startet mit der Agamemnon zur Randzone.
  • Jason Ironheart und "Rick" beginnen ihre Teilnahme an einem geheimen Projekt des Psi-Corps.

2258[]

Januar

  • Die Narn besetzen Ragesh 3, angeblich, weil die Centauri-Bevölkerung darum gebeten hat. Die Entdeckung einer Verbindung zwischen den Narn und den Raiders verhilft Commander Sinclair dazu, die Narn zum Rückzug von Ragesh 3 zu bewegen.
  • Luis Santiago wird erneut zum Präsidenten der Erde gewählt. Sein Stellvertreter, als Vizepräsident ist William Morgan Clark.

März

  • Der neue leitende Arzt von Babylon 5, Doktor Stephen Franklin, trifft an Bord des Passagierschiffes Assimov ein und übernimmt am 2. März die Führung der Medlabs auf der Station.
  • Londo Mollari wird von der Sklavin Adira Tyree verführt, die sich seine Purpurdaten verschaffen soll.
  • Michael Garibaldi entdeckt, dass Susan Ivanova heimlich den Goldkanal missbraucht hat, um letztmalig Kontakt mit ihrem sterbenden Vater, Andrei Ivanov, aufzunehmen.
  • Die Centauri stimmen Verhandlungen über den Euphrates-Sektor zu.

April

  • Die Verhandlungen zwischen Narn und Centauri für den Euphrates-Sektor beginnen.
  • Ko'Dath, G'Kars Assistentin, stirbt bei einem ungeklärten Luftschleusen-Unfall.
  • Na'Toth kommt als G'Kars neue Assistentin auf die Station, rechtzeitig um ihm bei der Abwehr eines versuchten Attentats zur Seite zu stehen.
  • Lennier trifft als Delenns Attaché ein.
  • Catherine Sakai, eine frühere Geliebte von Jeffrey Sinclair, kommt auf der Station an.
  • Jason Ironheart ersucht auf Babylon 5 um Asyl. Der Gedankenpolizist Alfred Bester besucht erstmals die Station. Ironheart transformiert in eine sich immer weiter entwickelnde Lebensform.
  • Jemand namens "Rick" nimmt mit Stephen Franklin bezüglich der Untergrundorganisation zur Fluchthilfe für sogenannte abtrünnige Telepathen Kontakt auf.

Mai

  • Die Homeguard, eine radikale Pro-Erde-Gruppierung, breitet sich auf Babylon 5 aus, wo sie den Minbari-Poeten Sha'al Mayan attackieren und verunstalten.
  • Die Knights verhören Jeffrey Sinclair bezüglich der Geschehnisse während der letzten Schlacht im Erd-Minbari-Krieg.
  • Schlagzeile aus Universe Today: Homeguard-Führer verurteilt - Jacob Lester der Attacke auf die Minbari-Botschaft für schuldig befunden

Juni

  • Die Kriegsverbrecherin Jha’dur ist, wider Erwarten, noch am Leben. Sie bietet der Galaxie ein Unsterblichkeits-Serum an, wird aber von den Vorlonen getötet, bevor sie das Geheimnis enthüllen kann.
  • Schiffe der Raiders greifen die ASSIMOV an.
  • Präsident Luis Santiago besucht Babylon 5 und übergibt feierlich die Zeta-Staffel.

Juli

  • Die Gilde der Dockarbeiter streikt nach einem schweren Zwischenfall mit zwei Toten. Um den Streik zu beenden, wird der Rush Act in Kraft gesetzt.

August

  • Am 3. August greifen die Raiders die Station Babylon 5 an, werden aber von den Schatten vernichtet.
  • Das Auge der Centauri wird zurückgewonnen. Mister Morden, welcher die Station besucht und mit den verschiedenen Botschaftern spricht, gibt es Londo Mollari, setzt sich mit ihm aber bis Jahresende nicht mehr in Verbindung.
  • Walker Smith kämpft als erster Mensch im Muay Thai.

September

  • Eine Gerichtsverhandlung zwischen dem Menschen Flint und einem "Grauen" Außerirdischen, welcher angeblich seinen Großvater entführt haben soll, findet an Bord der Station statt.
  • Colonel Ari Ben Zayn kommt auf die Station Babylon 5, um Jeffrey Sinclair des Verrats anzuklagen, wird jedoch selbst wegen Amtsmissbrauches festgenommen.

Oktober

  • Der Minbari Draal wird zum Wächter der Großen Maschine auf Epsilon 3, nachdem Varn gestorben ist.
  • In der Marskolonie gibt es einen gewaltsamen Aufstand gegen die Beherrschung durch die Erd-Allianz. Der Aufstand wird gewaltsam durch Einsatztruppen der Erdstreitkräfte niedergeschlagen. Das Raumschiff von Abel Horn wird während des Beta 9-Scharmützels in der äußeren Atmosphäre durch eine Plasma-Explosion des Kreuzers EAS Pournelle zerstört. Büro 13 birgt den beinahe leblosen Körper.

November

  • Die Raumstation Babylon 4 taucht aus der vier Jahre zurückliegenden Vergangenheit auf. Die Führungsmannschaft von Babylon 4, kommandiert von Major Lewis Krantz, entdeckt Ivanovas vorgetäuschte Zeichen einer Reaktor-Instabilität und sendet einen Notruf. Dieser wird von Babylon 5 aufgefangen. Die Station schickt eine Starfury zur Nachforschung los, der Pilot stirbt allerdings nach einer plötzlichen starken Alterung. Mindestens neun Stunden, nachdem Babylon 4 in dieser Zeit angekommen ist, treffen sieben Raumschiffe von Babylon 5 unter der Führung von Garibaldi und Sinclair ein. der Außerirdische Zathras wird gefangengenommen und Major Kranz wird auf seine Anwesenheit aufmerksam, noch bevor Sinclair und Garibaldi eintreffen. Das Verschwinden von BABYLON-4 wird von Zathras so erklärt, dass die Station aus der Vergangenheit gezogen wurde, um als Basis in einem Großen Krieg zwischen Licht und Dunkel verwendet zu werden. Zathras behauptet, aus dem Jahr 4993 zu kommen. Nach dem Abschluss der Evakuierung verschwindet Babylon 4 spurlos.
  • Der Leichnam des Shai'Alyt Branmer wird während des Rücktransportes nach Minbar auch nach Babylon 5 gebracht, wo er verschwindet.
  • Delenn lehnt die Führung des Grauen Rates ab. Dafür wird sie aus dem Rat ausgeschlossen, bekommt von einem Mitglied aber noch ein Triluminarium.

Dezember

  • Zack Allan wird nach Babylon 5 versetzt.
  • Am 30. Dezember verlässt Präsident Luis Santiago auf einer Goodwill Tour an Bord der Earth Force One die Marskolonie in Richtung Io-Sprungtor. Vizepräsident Morgan Clark bleibt wegen einer Virusinfektion auf dem Mars zurück. Garibaldi entdeckt eine Verschwörung zur Ermordung von Santiago, wird jedoch angeschossen, bevor er etwas unternehmen kann. Das Raumschiff von Santiago explodiert am Abend des 31. Dezember nahe des Hyperraumsprungtores bei Io.
  • Die Narn-Basis in Quadrant 37 wird am 31. Dezember von den Schatten vernichtet.

2259[]

Januar

  • 1. Januar:
    • Nach der Zerstörung der Earth Force One und dem Tod von Präsident Luis Santiago wird sein ehemaliger Vizepräsident Morgan Clark an Bord der Earth Force Two zum Präsidenten der Erd-Allianz vereidigt.
    • Delenn beginnt ihre Transformation.
    • Catherine Sakai begibt sich auf eine Vermessungsreise.
    • Jeffrey Sinclair wird zur Erde zurückbeordert.
  • Am 4. Januar erreicht Sinclair die Erde.
  • Am 6. Januar trifft Sinclair auf Präsident Clark und wird von ihm als Botschafter nach Minbar entsandt.
  • Am 8. Januar wird Captain John Sheridan zum neuen Befehlshaber und Militärgouverneur von Babylon 5 ernannt.
  • Am 9. Januar beginnt Sinclair mit einiger Schreibarbeit zur Unterstützung von Ivanova.
  • Am 10. Januar verlässt Sinclair die Erde in Richtung Minbar.
  • 19. Januar:
    • G'Kar ist in einen Kampf mit Schiffen eines uralten Volkes verwickelt, laut dem Buch des G'Quan ist es eine Rasse namens Schatten.
    • Elizabeth Sheridan, die Schwester von John Sheridan, trifft auf der Station ein.
    • Londo Mollari trifft sich mit Morden.
    • Stephen Franklin benutzt die außerirdische Maschine, um Michael Garibaldi zu retten, indem u.a. von Sheridan Lebensenergie transferiert wird.
  • Am 20. Januar erwacht Garibaldi aus dem Koma und Delenn "schlüpft" aus ihrem Kokon. Jack, der Stellvertreter von Garibaldi und sein Attentäter, wird verhaftet, nachdem Garibaldi ihn mit Unterstützung der Telepathin Talia Winters in Gedanken wiedererkennen konnte.
  • 21. Januar:
    • Ein vom Kha'Ri in die Randzone beordertes Kriegsschiff der Narn wird bei Z'ha'dum zerstört.
    • Präsident Clark verlangt die Überstellung von Jack zur Erdzentrale und Herausgabe aller seiner Dateien.
    • Delenn kehrt in den Rat von Babylon 5 zurück.
  • Am 22. Januar verlässt Delenn Babylon 5.
  • Am 25. Januar trifft sich Delenn mit dem Raumschiff Solaris, auf dem sich auch Sinclair befindet.
  • 27. Januar:
    • Sinclair und Delenn erreichen Minbar.
    • Der bisherige Entil'zha, der Führer der Ranger, wird zum Sprecher des Grauen Rates und damit zum Führer der Minbari ernannt.
    • Sinclair wird für einen versuchten Anschlag verhaftet und wird von den Minbari angeklagt, Ankläger ist Neroon.
    • Antono Refa trifft sich auf Babylon 5 mit Londo Mollari.
    • Michael Garibaldi nimmt seinen Dienst wieder auf.
  • Vom 27. bis 29. Januar brechen rituelle Kämpfe unter den Drazi um die Vorherrschaft aus. Susan Ivanova soll diese Kämpfe verhindern. Dies gelingt ihr, sie bricht sich dabei jedoch den Fuß.
  • Ende Januar:
    • Die Technomagier besuchen die Raumstation Babylon 5 und verlassen anschließend das bekannte Universum.
    • Es gibt eine Explosion im Royal Tharsis Hotel auf dem Mars, welche vermutlich auf einen Anschlag einer extremistischen Gruppe zurückgeht.
    • Delenn kehrt von Minbar zurück.

Februar

  • Anfang Februar findet auf der Raumstation Babylon 5 eine Konferenz des Psi-Corps statt. Am 1. Februar treffen die ersten Telepathen ein, am 2. Februar beginnt die Konferenz. Tags darauf kommt es zu einem Bombenanschlag auf die Konferenz.
  • Am 4. Februar verlässt Talia Winters die Station und erreicht die Erde am 7. Februar.
  • Am 7. Februar verlassen Michael Garibaldi und Gray die Station, sie erreichen Boston auf der Erde am 9. Februar. Von dort fliegen alle drei gemeinsam zum Mars weiter, den sie am 10. Februar erreichen.
  • Michael Garibaldi verlässt am 11. Februar bereits wieder den Mars und kehrt am 14. Februar schließlich zur Raumstation zurück. Dort empfängt er eine gestörte, hereinkommende Nachricht.
  • Um den 15. Februar wird Sinclair gebeten, Entil'zha zu werden. Nach einer wichtigen Rede vor den versammelten Minbari, darunter die Kastenältesten und der Graue Rat, wird es Sinclair erlaubt, Ranger Eins zu werden. Ihm wird jedoch nicht der Titel Entil'zha verliehen, denn Menschen ist es untersagt, den Rangern beizutreten.
  • Am 18. Februar ist der Fuß von Ivanova geheilt und sie kann wieder ohne Krücken laufen.
  • Am 19. Februar trifft das Forschungsraumschiff Cortez bei Babylon 5 ein, nachdem es zwei Jahre die Randzone erforscht hatte. Am 20. Februar gibt es während eines gemütlichen Beisammenseins der Offiziere von Babylon 5 und der Cortez eine Diskussion über seltsame mächtige Wesen in der Randzone und im Hyperraum. Nach einer Aufstockung der Vorräte fliegt die CORTEZ in den frühen Morgenstunden des 22. Februar wieder in Richtung Randzone ab, um ihren Forschungsauftrag fortzusetzen. Nach einer Explosion an Bord treibt die Cortez im Hyperraum, wird einen Tag später aber schließlich von der Zeta-Staffel gerettet. Der Staffelführer wird dabei von einem Schattenschiff getötet.
  • Delenn setzt am 19. Februar ein Treffen an, um die Ereignisse in Sektor 19 zu besprechen.
  • Am 21. Februar wird die Autorität von Delenn durch die Minbari auf der Station in Frage gestellt, da sie sie nicht mehr als eine der Ihren ansehen.
  • Am 23. Februar wird Delenn untersucht und verrät Garibaldis Geheimnis: seinen Geburtstag.
  • Ende Februar treffen die ersten Ranger auf Babylon 5 ein: zwei Menschen und zwei Minbari beginnen, einen logistischen Stützpunkt zu organisieren.
  • Am 25. Februar erreicht das Raumschiff Copernicus die Station Babylon 5. Mirah Cirrus erwacht im Medlab. Stephen Franklin quartiert sie am 26. Februar in seinem Quartier ein.
  • Ein Außerirdischer wird an 27. Februar von einer dunklen Kreatur ermordet. Tags darauf haben Garibaldi und Amis die Spur der Kreatur aufgenommen und jagen sie.

März

  • Abel Horn erwacht am 7. März und tötet Taro Isogi, einen Geschäftsmann vom Mars. Senator Voudreau spricht mit Sheridan. Abel Horn hat Kontakt mit der Zentrale von Büro 13. Am nächsten Tag stirbt Horn. Sheridan berichtet Garibaldi von seinen über zwei Jahre dauernden Nachforschungen über das mysteriöse Büro 13.
  • Am 7. März werden Vorbereitungen für die T'Kai-Delegation getroffen.
  • Die Existenz einer Untergrundorganisation von abtrünnigen Telepathen auf Babylon 5 wird dem Gedankenpolizisten Alfred Bester am 14. März nach einem Verhör auf dem Mars bekannt, bei dem der verhörte Telepath einen Hirnkollaps erleidet und stirbt. Drei Tage später erreicht Bester die Station und frühstückt am 18. März mit der Stationstelepathin Talia Winters. Diese wird kurz darauf gekidnappt, allerdings wird die Untergrundorganisation von Stephen Franklin geleitet und er möchte Talia nur von ihren Zielen überzeugen. Als Bester die Entführer aufspürt, "kämpft" er telepathisch mit diesen. Es scheint als ob ihm Talia in seinem Kampf beisteht und die abtrünniger Telepathen getötet werden, woraufhin Bester die Station verlässt. Die Telepathen konnten allerdings die Geschehnisse nur vortäuschen. Talia erfährt dabei, dass die ihr von Jason Ironheart geschenkten Fähigkeiten stärker sind, als sie vermutet hatte. Da die Untergrundorganisation aufgeflogen ist, verlassen die Telepathen die Station, um sie anderswo neu aufzubauen.
  • Am 17. März ist Sheridan zu einem Abendessen bei Delenn eingeladen.
  • Am 21. März erhält G'Kar von Mi'Ra einen Datenkristall. Es scheint, als ob G'Kar kurz darauf bei einem Transportunfall getötet wurde. Am nächsten Tag dockt die K'Sha Na'vas an der Station an und es findet ein Gedenkgottesdienst für G'Kar statt. Garibaldi und Ivanova begeben sich kurz darauf nach Narn. Dort findet am 25. März ein zweiter Gedenkgottesdienst statt. Die beiden treffen Da'Kal. Am nächsten Tag verlassen sie Narn auf einem alten Frachter und erreichen am 29. März die Station.

April

  • Anfang April:
    • Londo Mollari feiert den 30. Jahrestag seiner Erhöhung und wird dabei fast getötet.
    • Der Ex-Ehemann von Talia Winters trifft auf der Station ein.
  • Mitte April:
    • Der Imperator der Centauri-Republik, Turhan, besucht die Raumstation. Er erleidet einen Herzanfall und stirbt kurz darauf. Der Thron geht an seinen Neffen Cartagia.
    • Die Narn-Kolonie im Quadrant 14 wird von den Schatten ausgelöscht. Daraufhin erklären die Narn den Centauri den Krieg.
  • Ende April erhöht sich der militärische Verkehr rund um die Station merklich.
  • Die Adkar-Krise verstärkt sich. Die Rebellen bei Matok kämpfen gegen das Sh'lassen-Triumvirat.

Mai

  • Anfang Mai:
    • Catherine Sakai entdeckt auf ihrem Weg zurück nach Babylon 5 eine Schattenflotte.
    • Die Bergbaukolonie auf Arisia 3 wird von den Schatten zerstört. Markus Cole ist der einzige Überlebende, nachdem sein Bruder William Cole getötet wurde.
  • Im Laufe des Mai führen die Erdstreitkräfte unter Führung von General Franklin die Operation Sudden Death in Zusammenarbeit mit dem Sh'lassen-Triumvirat durch und erobert die Festung Matok.
  • Ende Mai:
    • Delenn wird aus dem Grauen Rat ausgeschlossen.
    • Die Streib attackieren Schiffe im Sektor 92. Eine Flotte unter der Leitung der Agamemnon, Sheridans ehemaligem Schiff, und Delenn begibt sich zur Streib-Heimatwelt. Während Sheridan ein Gefangener der Streib ist, kommt Catherine Sakai auf Babylon 5 an. Sie unterhält sich mit Delenn kurz nach deren Rückkehr von den Streib.

Juni

  • Anfang Juni:
    • Catherine Sakai erreicht Minbar.
    • Marcus Cole kommt auf Minbar an.
  • Mitte Juni:
    • Die Lumati schließen einen Vertrag mit der Erd-Allianz.
    • Die versteckte Hilfe für die Zivilbevölkerung der Narn beginnt.
  • Ende Juni gelangt der ehemalige Leibarzt von Präsident Clark auf die Station, welcher von der Erdregierung gesucht wird. Er enthüllt, dass Clark die Grippe Ende Dezember 2258 vorgetäuscht hat, um die kurz darauf explodierende Earth Force One zu verlassen. Das Schiff von Botschafter Kosh wird genutzt, um ihn vor seinen Häschern zu verstecken.

Juli

  • Sheridan hat Flashbacks von Alpträume, die er vor langer Zeit hatte.
  • Londo Mollari versucht, seinen alten Freund Urza Jaddo vor seinen neuen Freunden, z.B. Lord Refa, zu schützen. Dies gelingt jedoch nicht und so tötet Londo Urza im Morago, einem Duell, um zumindest dessen Familie zu schützen.
  • Jenimer, der Gewählte Eine der Minbari, stirbt. Sinclair wird daraufhin offiziell zum Entil'zha erhohen.
  • Auf der Station öffnet kurzfristig ein Merchandising-Shop, um damit etwas mehr Geld in die strapazierten Kassen der Station zu bringen.
  • Sheridan wird Ende Juli angeklagt, einen Minbari getötet zu haben. Dies geschah zwar aus Selbstverteidigung, doch da der einzige Zeuge - ein Minbari - das Gegenteil behauptet und Minbari angeblich nie lügen, sieht die Sache nicht gut aus.

August

  • Anfang August wird die Station von einem ISN-Team besucht, welches eine Reportage macht. Die Centauri werden dabei erwischt, wie sie Massebeschleuniger über die Station schmuggeln.
  • Londo Mollari wird nach Centauri Prime für Beratungen über die Kriegsbemühungen zurückgerufen.
  • Mitte August:
    • Sheridan wird mit Morden konfrontiert und spricht mit Delenn und Kosh darüber. Er erfährt von den Schatten und dem Schicksal seiner Ehefrau Anna Sheridan.
    • Die Organisation Nightwatch des Ministeriums für Frieden beginnt mit Anwerbungen auf der Station. Sowohl Talia Winters als auch Zack Allan sind interessiert.
  • Ende August verbreitet sich die Drafa-Seuche rasant unter den Markab, deren gesamte Spezies kurz darauf endgültig ausstirbt.

September

  • Am 16. September wird die im August gedrehte Reportage 36 Stunden auf Babylon 5 auf ISN ausgestrahlt.
  • Catharine Sakai beginnt damit, Rangers als Piloten auszubilden.
  • Sakai, Sinclair und Marcus fliegen in Sektor 14, um eine Versuch der Schatten zu verhindern, die Kontrolle über den Zeitstrudel zu erhalten. Catherine Sakai geht dabei im Strudel verloren.

Oktober

  • Anfang Oktober kehrt Lyta Alexander auf die Station zurück. Sie warnt davor, daß einer der Führungsoffiziere im Rahmen des streng geheimen Sleeper-Programmes des PSI-Corps mit einer zweiten Persönlichkeit ausgestattet wurde. Talia Winters ist währenddessen gezwungen bei Ivanova zu übernachten, während das Recyclingsystem ihres Quartiers überholt wird. Lyta wird angegriffen, während sie von der Sicherheit in Schutzhaft genommen wurde. Tags darauf begibt sich Lyta zu Delenn. Lyta scannt kurz darauf den gesamten Kommandostab, mit Ausnahme von Susan Ivanova. Diese vertraut Sheridan an, dass sie wahrscheinlich wie ihre Mutter eine latente Telepathin ist. Kurz darauf wird Talia als "schlafender Agent" entlarvt.
  • Delenn überprüft den Handel der Erd-Allianz mit den Lumati.
  • Londo Mollari hat Befürchtungen über den Krieg mit den Narn, aber Refa redet ihm diese wieder aus. G'Kar trifft sich unterdessen mit G'Sten und beide beratschlagen über den Kriegsverlauf. Tags darauf greifen die Narn die Centauri-Nachschubbasis auf Gorash 7 an, werden aber von den Schatten vernichtet. Unterdessen bombardiert die Centauri-Flotte die Heimatwelt der Narn mit Massebeschleunigern, bis die Narn schließlich kapitulieren. G'Kar und alle weiteren Narn auf der Station erhalten Asyl.
  • Sheridan trifft auf Draal, der immer noch in der "Großen Maschine" von Epsilon 3 lebt. Kurz darauf trifft Sheridan erstmals auf einen Ranger.

November

  • G'Kar versucht den Narn-Wiederstand auf der Station zu vereinen.
  • Die Vorlonen testen Delenns Würdigkeit für die kommenden Aufgaben, indem sie einen alten Inquisitor namens Sebastian schicken.

Dezember

  • 12. Dezember:
    • G'Kar versucht Mollari zu ermorden, nachdem er erfährt dass Londo hinter diesem Angriff gesteckt hat. Morden rettet das Leben von Garibaldi und Mollari.
  • Mitte Dezember:
    • Morden spricht mit Lord Refa und arrangiert, dass Zagros 7 für die Schatten "gesichert" wird.
    • Lyta Alexander verläßt die Station und begibt sich über den Mars in den Raum der Vorlonen.
  • Am 23. Dezember trainieren die Starfury-Staffeln Einsätze gegen die Kampftaktiken der Centauri. Sheridan erhält Informationen über die Invasion der Centauri im Gebiet der Drazi und Pak'ma'ra. Sheridan wendet sich an Londo Mollari.
  • 24. Dezember:
    • Frederick Lantz und Mister Welles vom Ministerium für Frieden kommen auf der Station Babylon 5 an.
    • Ein Kriegsschiff der Narn, die G'Tok nähert sich in der späten Nacht und bittet um Asyl bei Babylon 5.
  • 25. Dezember:
    • Welles versucht Ivanova für Nightwatch zu gewinnen. Es findet eine ausführliche Nightwatch-Versammlung auf der Station statt.
    • Sheridan erzählt G'Kar von der G'Tok, deren Captain die Maschinen für Wartungsarbeiten gerade abgeschaltet hat.
  • 26. Dezember:
    • Die Centauri erfahren über Mr. Welles von der G'Tok und senden einen Schlachtkreuzer. Doch Sheridan hat der Besatzung des Raumschiffs Asyl versprochen und schützt sie um den Preis, dass dabei der Schlachtkreuzer von der Station zerstört wird. Die Kampfflieger eskortieren die G'Tok sicher aus dem Gebiet von Babylon 5. Dabei stößt Warren Keffer im Hyperraum auf eine Spur des Schattenschiffes. Keffer wird getötet und sein Kampfflieger zerstört, vorher kann er aber noch seinen Flugrekorder abschießen.
    • Sheridan wird gezwungen, sich bei einem offiziellen Treffen aller Botschafter bei den Centauri zu entschuldigen. Auf dem Weg dorthin wird die Transportröhre durch eine von Centauri gelegte Bombe gesprengt. Sheridan kann herausspringen, wird aber durch die Rotationsgravitation mit ungeheurer Geschwindigkeit zu Boden gezogen. Kosh geht erstmal aus seinem Schutzanzug heraus, um Sheridan zu retten.
  • Am 27. Dezember wird der Nichtangriffpakt zwischen der Erd-Allianz und den Centauri unterzeichnet.
  • Am 28. Dezember werden die Aufzeichnungen des Flugrekorders von Warren Keffer werden beim Interstellar Network ausgestrahlt.

2260[]

Januar

  • Am 1. Januar verlässt der Ranger Marcus Cole die von den Centauri blockierte Kolonie auf Zagros 7. Er macht sich auf den Weg zur Station Babylon 5 und erreicht sie mit letzter Kraft und den letzten Reserven seines Schiffes.
  • 5. Januar:
    • David Endawi, ein Geheimdienstoffizier der Erdstreitkräfte, trifft auf der Station ein. Endawi trifft sich mit Delenn und John Sheridan und wendet sich danach an die anderen Botschafter.
    • Marcus Cole trifft sich mit Delenn und Sheridan und bittet sie um Hilfe für die Basis der Ranger. Sie verlassen gemeinsam die Station in Richtung Zagros 7.
    • Mister Morden und Londo Mollari beenden ihre Geschäftsbeziehung.
  • Am 7. Januar kehren Delenn und Sheridan kehren von ihrer Mission zur Station zurück, gerade als Endawi die Station verlassen will.
  • Am 8. Januar wird erstmalig der künftige Kriegsrat von Babylon 5 einberufen.
  • 11. Januar:
    • Endawi berichtet einer Senatorin in der Erdzentrale unter Anwesenheit eines Psi-Corps-Repräsentanten und von Mr. Morden.
    • Der Technik und Service-Bereich stellt Richard Carlson ein.
  • 16. Januar:
    • Verschiedene außerirdische Missionare kommen auf der Station an. Bruder Theo und seine Mönche gehören dazu.
    • Eine Serie von Bombenanschlägen verbreitet Angst auf der Station. Lennier wird beinahe von einer Bombe getötet, als er Londo und Delenn rettet.
  • Am 17. Januar fassen Sheridan und Michael Garibaldi den Bombenleger. Londo und G'Kar werden aus dem Aufzug befreit.
  • 20. Januar:
    • Die Vereinigung der Transportpiloten beschwert sich über die zunehmende Zeit für Inspektionen und die Suche nach geschmuggelten Waffen.
    • Der neue Repräsentant der Narn, Na'Far, erreicht die Station und soll G'Kar ersetzen, da die Centauri denken G'Kar würde einen Widerstand aufbauen. Ta'Lon steht ihm als sein Leibwächter bei. Na'Far versucht G'Kar zum Verlassen der Station zu überreden.
    • Garibaldi entdeckt Hinweise darauf, dass Stephen Franklin sich scheinbar Aufputschmittel spritzt.
    • Eine fremde Sonde nähert sich der Station und stellt ein Ultimatum, innerhalb von 24 Stunden Antworten auf ihre Fragen zu senden.
    • Mollari bittet Delenn, für seinen Assistenten Vir Cotto eine Versetzung nach Minbar zu arrangieren, damit er in der diplomatischen Vertretung der Centauri auf Minbar arbeiten kann, die jahrelang leerstand. Auf Nachfrage sagt er Delenn, dass Vir im Herzen zu gut sei und bei einigen schweren und evtl. grausamen Entscheidungen, welche die Zukunft bringen könnte, im Weg sei.
  • 21. Januar:
    • Eine Gruppe Narn trifft Na'Far. Sie versuchen ihn zu ermorden, jedoch stoppt sie G'Kar indem er zustimmt, nach Narn zurückzukehren. Ta'Lon und die anderen bitten G'Kar, auf der Station zu bleiben.
    • In der Zwischenzeit hat Sheridan fast alle Antworten für die Sonde bereit, jedoch findet er heraus, dass die Sonde jeden zerstört der fortschrittlich genug ist, um eine Bedrohung für die Urheber der Sonde zu sein.
    • Garibaldi und Franklin treffen sich erneut im Earhart's. Franklin behauptet während des Zwischenfalls mit der Sonde keinerlei Aufputschmittel genommen zu haben, dabei lügt er jedoch.
    • Sheridan trifft sich mit der Gewerkschaft der Transportpiloten.
    • Vir Cotto verlässt die Station in Richtung Minbar.
  • 25. Januar:
    • Bruder Theo schlägt Sheridan bei einem Schachspiel und stellt ihm kurz darauf Bruder Edward vor.
    • Lyta Alexander kehrt an Bord eines vorlonischen Raumschiffes zur Station zurück und wird künftig für Kosh Naranek arbeiten.
  • 26. Januar:
    • Bruder Edward entdeckt in seiner Tasche eine schwarze Rose. Er kehrt in sein Quartier zurück und findet dort eine mit Blut an die Wand geschriebene Inschrift Der Tod wandelt unter euch. Er ruft Garibaldi um es ihm zu zeigen, als dieser jedoch eintrifft ist die Schrift verschwunden.
    • Bruder Edward interviewt Delenn und Lennier über ihren Glauben. Dann eilt er zu seinem Quartier. Dabei stößt er jedoch mit einem Centauri zusammen und hat Erinnerungsblitze an Dinge, die ihm unbekannt sind.
  • Am 27. Januar verschwindet Bruder Edward. Lyta Alexander scant den Centauri und findet heraus, wo er ist. Einer der Menschen versucht, Edward zu töten, welcher wenig später an seinen Verletzungen stirbt.

Februar

  • 7. Februar:
    • Lyta Alexander kehrt von Koshs Mission zurück.
    • Bruder Malcolm wird zur Erde zurückgeschickt.
  • 13. Februar:
    • Der Kriegsrat beschließt, die Allerersten zu kontaktieren. Susan Ivanova begibt sich nach Epsilon 3 und trifft dort Draal. Sie beraten, wie man die Allerersten kontaktieren könnte. Dabei entdecken sie Beweise für Clarks Verwicklung in den Tod von Präsident Luis Santiago.
    • G'Kar beginnt sich in Aktivitäten der Ranger einzumischen.
    • Captain Sheridan trifft sich mit Julie Musante, seinem neuen politischen Offizier vom Ministerium für Frieden.
  • 14. Februar:
    • Ivanova und Marcus treffen die "Wanderer von Sigma 957", ein Volk der Allerersten.
    • Sheridan übergibt die Beweise gegen Präsident Clark an General William Hague.
  • 15. Februar:
    • Musante wird zur Erde zurückbeordert, als die Beweise bekannt werden.
    • G'Kar überlässt Garibaldi das Buch des G'Quan zum Lesen.
  • 21. Februar:
    • Sheridan erhält die vierte Benachrichtigung über Volksverhetzung in 2 Tagen.
    • Die Anhörungen des Senats zur Verwicklung von Clark in den Tod Santiagos beginnen.
    • Alfred Bester kontaktiert Garibaldi.
    • Der Kriegsrat trifft sich.
    • Einige Konsumenten der Droge Dust drehen in der Untersten Ebene durch.
  • 22. Februar:
    • Vir kehrt von Minbar zur Station zurück.
    • Bester kommt auf der Station an. Er sucht die Schläfer, normale Menschen unter der Droge Dust, welches ihre sonst kaum vorhandenen telepathischen Fähigkeiten kurzzeitig stark erweitert.
    • G'Kar greift unter dem Einfluss von Dust Londo an und wird festgenommen.
  • Am 27. Februar findet die Verhandlung gegen G'Kar statt. Er wird zu einer Strafe von mindestens 60 Tagen Haft für den Angriff auf Londo verurteilt.
  • 29. Februar:
    • Vir wird nach Minbar zurückgerufen.
    • Bester verlässt die Station Babylon 5.

März

  • Um den 4. März wird Doktor Mary Kirkish zu einer Ausgrabung nach Ganymed gerufen, wo ein Schattenschiff gefunden wurde.
  • 11. März:
    • Ein Schiff mit einigen Vindrizi-Symbionten kommt auf der Station an.
    • Second-Lieutenant David Corwin wird zum First-Lieutenant ernannt. Sheridan beauftragt Ivanova herauszufinden, ob sie Corwin trauen können oder nicht, um ihn in den Kriegsrat zu holen.
    • Marcus erhält Informationen von einem Ranger. Ranger Eins wünscht, daß die Rangers sich in erhöhte Alarmbereitschaft begeben und sich aufgrund der Ereignisse auf der Erde aus dem Raum der Erd-Allianz zurückziehen. Marcus Cole möchte, dass ein Paket den Mars verlässt und wahrscheinlich in einer Woche ankommen wird.
  • 12. März:
    • Marcus überredet Franklin mit ihm einige Nachforschungen über das Verschwinden von Leuten durchzuführen. Marcus und Franklin werden von den Vendrizi gefangengenommen. Die beiden stimmen den Vendrizi zu, sie ihre Mission fortsetzen zu lassen.
    • Corwin besucht Ivanova.
    • Duncan kann keinen anderen Vendrizi erhalten, da es sein Nervensystem schwer schädigen würde.
  • 13. März:
    • Ivanova teilt Sheridan mit, dass Corwin loyal zur Erdregierung ist und daher die im Kriegsrat zu treffenden Entscheidungen nicht mittragen könnte oder sie sogar anzeigen würde.
    • Duncan entscheidet sich, die Station zu verlassen, um Dinge auszuprobieren und zu sehen die er bei der Verbindung mit den Vendrizi gesehen hat.
  • 18. März:
    • Mary Kirkish erreicht die Station und berichtet dem Kriegsrat über die Geschehnisse auf Ganymed sowie vor einigen Jahren auf dem Mars.
    • Auf der Erde beginnt die sechste Woche der Senatsanhörungen über die mutmaßliche Verwicklung von Präsident Clark in den Tod seines Vorgängers Santiago.
  • Am 19. März verlassen Sheridan und Delenn die Station, um die White Star zu erreichen. Am nächsten Tag erreichen sie an Bord der White Star den Jupitermond Ganymed in dem Moment, als das Schattenschiff gerade aktiviert wird. Nach der Zerstörung des Schiffes in der Jupiteratmosphäre stoßen sie auf die Agamemnon, können ihr aber entkommen. Einen Tag später kehren sie nach Babylon 5 zurück.

April

  • Am 2. April ist General William Hague nicht mehr erreichbar.
  • 8. April:
    • Präsident Clark verhängt in der Erdzentrale am späten Abend das Kriegsrecht.
    • Londo und Vir erfahren beide vom Kriegsrecht und dem bevorstehenden Besuch von Lady Morella.
  • 9. April:
    • Um 8 Uhr Erdstandardzeit kommt es zu einem Kommunikations-Blackout mit der Erde. Nur noch der Goldkanal ist für wichtige militärische Sachen verfügbar.
    • Um 11 Uhr hat der Kommandostab hat ein Gespräch mit General Smitts. Die Station wird unter Kriegsrecht gestellt, Nightwatch übernimmt die Sicherheit auf BABYLON-5.
    • Lady Morella erreicht die Station. Sie macht am Abend einen Rundgang durch die Station, bei dem Vir sie auf dem Zocalo im Tumult schützt, selbst aber verletzt wird.
    • G'Kar wird von Garibaldi vorzeitig freigelassen, da er jeden Mann für die Aufrechterhaltung der Ordnung auf der Station erhält.
  • 10. April:
    • Um 3:15 Uhr Erdstandardzeit wird die Nightwatch-Sicherheit in einer Andockbucht eingesperrt.
    • Die Narn unterstützen die verbleibenden Sicherheitskräfte.
    • Lady Morella teilt Londo ihre Prophezeiung mit. Londo hat noch drei Chancen, seinen größten Fehler wiedergutzumachen. Sie prophezeit außerdem, dass sowohl Londo als auch Vir Imperator werden - einer, nachdem der andere tot ist.
    • G'Kar bittet Sheridan darum, an der neuen Allianz teilnehmen zu dürfen.
    • Das Raumschiff von General Hague, die Alexander, wird von der loyal zu Präsident Clark stehenden Crew des Raumschiffs EAS Clarkstown angegriffen, nachdem es Orion 7 verlassen hat. General Hague wird getötet. Major Ed Ryan übernimmt sein Kommando und auf seinen Befehl hin wird die Clarkstown zerstört.
  • Am 11. April verlässt Vir Cotto die Station erneut in Richtung Minbar, während Delenn zurückkehrt.
  • Am 12. April verweigert die provisorische Regierung auf dem Mars die Inkraftsetzung des von Präsident Clark erklärten Kriegsrechtes.
  • 13. April:
    • Präsident Clark ordnet die Bombardierung der Marskolonie an. Als Reaktion darauf erklären die Planeten Orion 7 und Proxima 3 ihre Unabhängigkeit von der Erd-Allianz.
    • Die Alexander erreicht Babylon 5.
    • Wenige Stunden später erklärt Babylon 5 ebenfalls ihre Unabhängigkeit von der Erde, solange Präsident Clark an der Macht sei.
  • Am 14. April findet die große Schlacht um die Kontrolle über die Raumstation Babylon 5 statt, bei welcher die Station dank der Unterstützung mehrerer Minbari-Kriegsschiffe gewinnen kann.
  • Am 30. April wäre G'Kar offiziell freigelassen worden.
  • Ende April versuchen Nightwatch-Agenten, Delenn zu ermorden.

Mai

  • Am 14. Mai beschreibt Sheridan in einer privaten Aufzeichnung seine Gefühle für Delenn.

Juni

  • Um den 20. Juni lernt der Psi-Polizist Alfred Bester die Telepathin Carole Sanderson kennen.

Juli

  • Am 3. Juli kehrt Vir von Centauri Prime nach Babylon 5 zurück um festzustellen, dass er verheiratet wurde. Als er kurz darauf Londo erklärt, dass er auf Minbar heimlich Narn geholfen hat, den Massakern durch die Centauri zu entkommen, wird er seiner Position auf Minbar enthoben.
  • 12. Juli:
    • Arthur, der legendäre König der Briten kommt zur Station, um Excalibur der Lady of the Lake zu geben. Er findet sie in Gestalt von Delenn. David McIntyre, der glaubt Arthur zu sein (Arthur) wird Teil des Narn-Widerstandes.
    • Der Babylon 5-Vertrag über gegenseitige Verteidigung wird von vielen Mitgliedern der Liga der blockfreien Welten unterzeichnet.
  • 20. Juli:
    • Das Interstellar Network sendet wieder, jetzt jedoch Propaganda für die Erdregierung.
    • Bester kommt auf der Station an und will die Lieferung von Waffenkomponenten an die Schatten stoppen. Diese Komponenten sind biotechnologisch veränderte Telepathen. Zusammen mit der Stationcrew holen sie an Bord einer White Star die Telepathen vom Transportschiff.
  • Am 24. Juli beginnen die Schatten mit der Invasion einiger außerirdischer Systeme. Dies ist wahrscheinlich der Beginn des Schattenkrieges, welcher die zweite Phase des Großen Krieges zu sein scheint.
  • Am 27. Juli zieht sich Kosh Naranek in sein Quartier zurück und ist nicht mehr erreichbar.
  • Am 28. Juli beginnen die Erdstreitkräfte eine Kampagne zurBefreiun des Mars, bei welcher der Widerstand vollständig vernichtet werden soll.

August

  • 3. August:
    • Die Schatten setzen ihre Angriffe fort, diesmal im Raum der Brakiri.
    • Londo bereitet sich auf einen Besuch von Adira Tyree vor.
  • Am 4. August kann Sheridan Kosh überzeugen, eine Vorlonen-Flotte auszusenden um die Schatten zu schlagen. Die Vorlonen-Flotte zerstört die Schatten-Flotte im Brakiri-Raum. Kosh warnt vorher jedoch, dass es seinen Preis haben wird und er Sheridan dann nicht mehr nach Z'ha'dum begleiten kann.
  • 5. August
    • Kosh wird in den frühen Morgenstunden in seinem Quartier von Morden und drei Schattenkriegern ermordet. Sein Körper wird in sein Raumschiff zurückgebracht, was daraufhin in die Sonne fliegt.
    • Adira wird vergiftet, bevor ihr Schiff die Station erreicht. Londo stimmt Morden zu, ihre Zusammenarbeit wieder aufzunehmen.
  • Am 13. August erhalten Jeffrey Sinclair und Delenn je eine Nachrichten aus der Vergangenheit, die seit über 900 Jahren in den Archiven versiegelt waren. Sie stammen von Valen. Sinclair reist von Minbar nach BABYLON-5. Von dort brechen Sinclair, Sheridan, Delenn, Zathras und ein paar andere in Richtung des Zeitspaltes auf, welcher von der Großen Maschine auf Epsilon 3 erzeugt wird. Sie reisen mit der WHITE STAR in die Vergangenheit zu reisen und "stehlen" die Vorgängerstation Babylon 4. Sheridan geht dabei mehrfach im Zeitstrom verloren. Sinclair verschwindet mit BABYLON-4 in der Vergangenheit, um nie wieder zurückzukehren.

Oktober

  • Die Schatten beginnen damit, Flüchtlinge in Sektor 83 zu treiben.

November

  • Mitte November:
    • Der neue Botschafter der Vorlonen, Ulkesh, kommt auf der Station an.
    • Sheridan und Lyta Alexander beweisen ihre Annahme, dass Telepathen Schattenschiffe blockieren können.
  • Ende November wird Delenn zur neuen Führerin der Ranger gewählt, zur Entil'zha.

Dezember

  • 7. Dezember:
    • Z-14
    • Eine Gruppe religiöser Führer von der Erde trifft auf der Station ein.
    • Lord Antono Refa und Lord Virini kommen an, um Centauri-Politik mit Londo zu diskutieren.
  • 8. Dezember:
    • Z-13
    • G'Kar ist auf Narn. Lord Refa findet keinen Platz zum Verstecken auf Narn, er wird im Auftrag von Londo Mollari von den Narn getötet.
  • 11. Dezember:
    • Z-10
    • Londo spricht mit Minister Virini.
    • Sheridan erfährt von der Existenz eine kompletten Flotte an White-Raumschiffen.
  • 14. Dezember:
    • Z-7
    • Delenn trifft sich mit Repräsentanten der Allianz gegen die Schatten und kann eine Flotte gegen die Schatten mobilisieren. Die White Star fliegt in Sektor 83, um dort den Angriff der Schatten als Vorhut der Flotte zu melden.
  • 15. Dezember:
    • Z-6
    • Die große Schlacht in Sektor 83 findet statt. Viele Schattenschiffe werden zerstört, der Rest flieht.
    • Der Höhepunkt von Franklins Kampf um sein Leben findet statt.
  • 17. Dezember:
    • Z-4
    • Die Verwundeten der Schlacht in Sektor 83 treffen auf der Station Babylon 5 ein.
  • 18. Dezember:
    • Z-3
    • Franklin beginnt damit, aus seinem Rollstuhl das medizinische Team zu beraten und anzuleiten.
  • 19. Dezember:
    • Z-2
    • In den frühen Morgenstunden kommt Anna Sheridan auf der Station an. Sie trifft auf Delenn und John Sheridan und erschüttert damit endgültig den Frieden der isolierten Station.
  • 21. Dezember:
    • Z
    • Anna und John Sheridan verlassen die Station Babylon 5 in Richtung Z'ha'dum.
  • 26. Dezember:
    • Londo Mollari wird nach Centauri Prime zurückgerufen.
    • John Sheridan und Anna erreichen Z'ha'dum, verlassen die im Orbit kreisende WHITE STAR, fliegen mit einem Shuttle zur Oberfläche und treffen dort Morden und Justin. Sheridan lässt die White Star mit zwei Fusionsbomben auf die Oberfläche stürzen, die Explosion zerstört die größte unterirdische Stadt, er selbst springt in einen mehrere Meilen tiefen Abgrund.
    • Schattenschiffe tauchen um die Station Babylon 5 auf. Sie verschwinden allerdings bald darauf wieder. Garibaldi wird von einem Schattenschiff entführt.
  • Vom 26. Dezember bis zum 9. Januar 2261 findet die Konversation zwischen John Sheridan und Lorien statt.

2261[]

Januar

  • am 2. Januar beschließen Susan Ivanova, Delenn und Lyta Alexander, nach John Sheridan in der Nähe von Z'ha'dum zu suchen. Delenn plant, den Angriff in einer Woche zu beginnen.
  • am 4. Januar verlässt G'Kar die Station, um nach Garibaldi zu suchen.
  • Anfang Januar wird Garibaldi von den Schatten an das Psi-Corps überstellt. Er wird zu einer geheimen Einrichtung auf dem Mars gebracht, wo Alfred Bester eingreift und die Programmierung für seine eigenen Zwecke anpasst. Bester befürchtet die Planung einer Aktion gegen sein Corps, aber er weiß nicht wie und durch wen. Da Garibaldi immer misstrauisch und gar paranoid war, ordnet Bester an, dass seine Persönlichkeit weitgehend intakt gelassen wird. Garibaldi wird dazu programmiert, Informationen über eine Verschwörung gegen das Psi-Corps zu sammeln und wenn er dies herausgefunden hat, Bester zu kontaktieren.
  • 7. Januar:
    • Zack Allan spürt Garibaldi auf, dieser kann von einem bewaffneten Enterkommando aus einem Raumschiff befreit werden.
    • Delenns Plan für den Angriff auf die Schatten wird immer schwieriger, da sich unter den Völkern der Liga der blockfreien Welten immer mehr Widerstand bildet.
    • Ivanova und Marcus Cole fliegen mit einer White Star los, um nach den Allerersten zu suchen
  • am 9. Januar versuchen Ivanova und Marcus, die dringende Hilfe der Allerersten zu gewinnen, entdecken aber stattdessen im Hyperraum die Angriffsflotte der Vorlonen.
  • am 10. Januar kehrt Sheridan "von den Toten zurück" und kommt zusammen mit Lorien an Bord der Station.
  • Mitte Januar:
    • Die Vorlonen beginnen, den Kampf gegen die Schatten zu verstärken.
    • Sheridan bittet Garibaldi darum, den Vorlonen von der Station zu entfernen, was letztendlich zum Tod des zweiten Kosh, Ulkesh, führt. Dabei wird Sheridan lebensgefährlich verletzt und kann nur von Lorien gerettet werden, indem dieser einen Teil seiner Lebensenergie abgibt. Delenn erfährt, dass Sheridan dadurch noch 20 Jahre verbleiben.
  • Drei Tage später erreichen Cartagia, Londo, Vir und G'Kar Narn. Imperator Cartagia wird ermordet, wobei Vir Cotto ihm die Spritze mit dem Gift in die Brust rammt. Weitere drei Tage später erreichen Londo und Vir Centauri Prime. Dort lässt Londo die Insel Celini auf Centauri Prime sprengen, auf der sich die Schattenschiffe befinden. Kurz danach befiehlt er Morden köpfen.
  • Ende Januar stoppen Lorien und Ivanova kurz bei der Station. Tags darauf startet die Armee des Lichts ihre letzte Schlacht. Sie treffen die Vorlonen, Schatten und Allerersten bei Coriana 6. Ein Planetenzerstörer der Vorlonen wird von den Allerersten zerstört, der andere erreicht Centauri Prime. Lorien greift schließlich ein. Der Schattenkrieg und das Zweite Zeitalter der Menschheit sind vorbei. Die Allerersten inklusive der Vorlonen und Schatten verlassen die Galaxis in Richtung der Randzone.

Februar

  • Londo Mollari kehrt nach Babylon 5 zurück, nachdem er den neuen Regenten empfohlen hat. Der Regent der Centauri bekommt wenig später von den Drakh einen Wächter verpasst.
  • Garibaldi tritt von seinem Amt als Sicherheitschef zurück.
  • Z'ha'dum wird zerstört um zu verhindern, dass die dort befindliche Technologie in die falschen Hände fällt.

März

  • Um den 28. März besucht ein Reportageteam von Interstellar Network Babylon 5. Unter anderem werden Sheridan und Delenn von einem Reporter interviewt.

April

  • Um den 5. April brennt die Farm von Sheridans Familie auf der Erde nieder. Sheridans Vater gilt seitdem als verschwunden.
  • 12. April:
    • Die ISN-Reportage über BABYLON-5 wird ausgestrahlt.
    • Der Senat der Erd-Allianz wird wieder eröffnet.
    • Der 259. Tag der Marskämpfe endet mit der Befreiung von New Vegas und Slimtown.

Juni

  • Anfang Juni:
    • Die Besatzung von Babylon 5 findet ein riesiges außerirdisches Artefakt im Hyperraum.
    • Kurz darauf wird Delenn nach Minbar zurückbeordert, um ein Problem zu lösen, was durch ihre Beziehung mit Sheridan entstanden ist. Dabei muss sie sich mit ihrer Rolle im Erd-Minbari-Krieg auseinandersetzen.
    • Sheridan schickt Marcus und Stephen Franklin in einer geheimen Mission zum Mars.
  • Mitte Juni
    • Marcus und Franklin treffen auf Captain Jack Demeter und landen auf dem Mars.
    • Hilfsvölker der Schatten, darunter die Drakh, beginnen mit dem Angriff auf Raumschiffe.
    • Delenn untersucht eine Angriffsserie auf Alliierte der Minbari. Dabei entdeckt sie die Drakh.

Die Minbari befinden sich am Rand eines Bürgerkrieges.

    • Franklin und Marcus versucht die Führer des Marswiderstandes zu überreden, Sheridans Plan zur Absetzung von Präsident Clark zu folgen.
    • Sheridan bereitet eine Informationssendung namens Stimme des Widerstands mit Ivanova als Moderatorin vor.

Juli

  • Anfang Juli:
    • Garibaldi trifft auf Lise Hampton Edgars. Er beginnt mit seiner Arbeit für William Edgars.
    • Ivanova besucht Epsilon 3 und trifft dort einen anderen Zathras. Die Stimme des Widerstands, der Anti-Propaganda-Sendung des Widerstands, nimmt den Sendebetrieb auf.
    • Sheridan schlägt einen Plan zum Schutz der Liga der blockfreien Welten vor den Raider vor.
  • Mitte Juli:
    • Sheridan trickst die Liga der Blockfreien Welten aus, damit sie den von ihm vorgeschlagenen Verteidigungspakt akzeptieren. Die Liga stimmt zu, der Flotte der White Stars die Autorität zu geben, als Kontrollinstanz die Grenzen zu kontrollieren.
    • Delenn versucht mit Neroon zusammenzuarbeiten, um den sich verschlimmernden Minbari-Bürgerkrieg zu beenden.

August

  • 2. August:
    • Alfred Bester macht der immer verzweifelteren Lyta Alexander, die seit dem Verschwinden der Vorlonen weder einen Arbeitgeber noch einen Beschützer hat, ein Angebot. Tags darauf tritt die als abtrünnige Telepathin geltende Lyta dem Psi-Corps wieder bei, allerdings nur auf dem Papier.
    • Ein Starfury-Geschwader wechselt zum Widerstand von Proxima 3 über.
    • Die Kriegerkaste fordert Delenn zur Kapitulation auf, um den Bürgerkrieg zu beenden.
  • 3. August:
    • Delenn formiert einen neuen Grauen Rat, wobei die Arbeiterkaste fünf der neun Mitglieder stellt. Die Position des Anführers bleibt reserviert für den Einen, der kommen wird.
    • Nachdem Sheridan von Ivanova eine Aufzeichnung über die Zerstörung eines Flüchtlingsschiffes durch einen Zerstörer der Erdstreitkräfte erhält, reagiert er gezwungenermaßen und verkündet eine Gegenoffensive zur Absetzung von Präsident Clark.

September

  • 2. September:
    • Die Flotte von Sheridan befreit Proxima 3.
    • Londo versucht G'Kars Hilfe zu gewinnen, um Sheridan gegen die Erde zu unterstützen.
    • Garibaldi verlässt die Station mit einem Flug zum Mars und will nie wieder zurückkehren.
  • Um den 10. September haben Sheridans Kräfte die Kolonie auf Beta Durani befreit, ebenso wie einen mittleren Militäraußenposten.
  • 15. September:
    • Garibaldi erreicht den Mars und trifft sich mit William Edgars. Dabei wird er von diesem und einem Telepathen befragt.
    • Lyta Alexander weckt durch einen Unfall einen der Telepathen auf, die Schattenimplantate besitzen.
  • Um den 16. September testen Franklin und Lyta Alexander ihre Fähigkeit, die Telepathen mit den Schattenimplantaten aufzuwecken. Nach dem Beobachten der Auswirkungen eines mentalen Kontaktes mit ihnen entwickelt Franklin ein künstliches Äquivalent und fühlt, dass er nahe daran ist, sie aufwecken zu können.

Anfang Herbst

  • Lyta Alexander warnt Franklin vor einem bevorstehenden Konflikt zwischen Telepathen und Normalen.
  • Sheridans Suche nach seinem Vater mündet in einer von Garibaldi gestellten Falle. Sheridan wird auf dem Mars brutal gefangengenommen, inhaftiert und gefoltert. Garibaldi erfährt von Edgars Plan, welcher alle Telepathen bedroht. Besters Leute töten daraufhin Edgars und vernichten die Bedrohung durch den Telepathenvirus. Da Garibaldi seinen Zweck für Bester erfüllt hat, löst dieser die Gedankenblockade und beendet die Programmierung.
  • Sheridan wird während seiner Verhöre über mehrere Tage hinweg gefoltert.

Oktober

  • Garibaldi wird von der Mars-Widerstandsbewegung gefasst. Ihm droht zwar der Tod, aber er kann den Marswiderstand durch einen telepathischen Scan von der Programmierung überzeugen. Nachdem er den Aufenthaltsort von Sheridan mitteilt, retten Garibaldi, Franklin und Lyta diesen.
  • Ivanova und die White Star-Flotte besiegen die EAS Orion und die EAS Damocles und erfahren von einer Falle, die Clark am Rendezvous-Punkt im Sektor 300 gestellt hat. Dort angekommen entpuppt sich diese als ein neues Zerstörer-Geschwader, welches mit Schattentechnologie aufgerüstet wurde. Ivanova und die White Star-Flotte kämpfen gegen diese Schiffe, Ivanova wird dabei tödlich verletzt. Sheridan erreicht den Treffpunkt der Flotte ein paar Tage später und besucht Ivanova. Ihr letzter Wunsch ist es, dass er die letzte Schlacht gegen die Erde von der Brücke der Agamemnon führt.

Dezember

  • 1. Dezember:
    • Sheridan und seine Flotte machen die Mars-Flotte kampfunfähig, indem sie die Telepathen mit den Schattenimplantaten auf den Schiffen aktivieren. Dann fliegt die Flotte in Richtung Erde, welche tags darauf um 1:45 Uhr Erdstandardzeit erreicht wird. Präsident Clark begeht um 2:35 Uhr Selbstmord, richtet aber vorher das planetare Verteidigungsnetz gegen die Erde. Die Abwehrsatelliten können von einige Kriegsschiffen zerstört werden, allerdings nur unter dem Opfer einiger Schiffe.
    • Marcus erfährt von der außerirdischen Heilungsmaschine und verlässt die Flotte, welche die Erde angreifen will. Er fliegt sofort zur Station Babylon 5 zurück und schließt sich selbst und Ivanova an das fremde Gerät an.
  • Am 2. Dezember wird eine provisorische Erdregierung nach dem Ende der Krise eingesetzt. Sheridan liefert sich der Erdregierung aus.
  • 3. Dezember:
    • Susanna Luchenko vom Russischen Konsortium wird zur Präsidentin der Erde gewählt. Sie und Sheridan arrangieren sich: Sheridan tritt von seinem Posten zurück Dafür erhalten seine Offiziere vollständige Immunität für ihre Taten.
    • Londo wir mit der Nachricht, dass der Regent im Sterben liegt, nach Centauri Prime beordert.
    • Delenn stellt der Liga der blockfreien Welten die Idee der Interstellaren Allianz vor.
    • Garibaldi sucht weiterhin nach Lise Hampton-Edgars.
  • Am 7. Dezember handelt Sheridan ein Abkommen aus, nach dem der Mars unabhängig wird.
  • Commander Susan Ivanova wird zum Captain befördert und bekommt das Kommando über einen Schweren Zerstörer der neuen Warlock-Klasse.
  • Sheridan und Delenn werden in einer privaten Zeremonie an Bord einer White Star während des Fluges nach Babylon 5 getraut.

2262[]

Januar

  • Am 2. Januar wird das ISN-Programm Night Side mit einer Diskussion über das Ende von Präsident Morgan Clark und die Gründung der Interstellaren Allianz ausgestrahlt.
  • Captain Elizabeth Lochley kommt auf der Station Babylon 5 an, um das Kommando über die Station zu übernehmen.
  • Abtrünnige Telepathen kommen unter Führung von Byron Gordon zur Station, erhalten von Sheridan Asyl und gründen im Sektor Braun 12 eine Kolonie.
  • Präsident John Sheridan wird bei seiner Amtseinführung fast von Major John Clemens, dem früheren Kommandanten des Beta 7-Gefängnisses während der Amtszeit von Präsident Clark, ermordet.
  • Londo Mollari erleidet eine schwere Herzattacke und stirbt fast.
  • Lennier tritt aus dem Dienst für Delenn aus, um den Rangern beizutreten.

Februar

  • G'Kar entwickelt die Deklaration der Prinzipien für die Interstellare Allianz.
  • Garibaldi überredet Sheridan, Byrons geflohene Telepathen fragen zu dürfen, ob sie seine Geheimdienstoperationen unterstützen wollen.
  • Die Raider greifen die Heimatwelt der Imphili am Rande des Drazi-Teritoriums an. Sie werden von der White Star-Flotte vernichtet. Die Mitschuld der Drazi wird dabei aufgedeckt.

März

  • Am 3. März erklärt die Erdregierung offiziell die Unabhängigkeit des Mars.
  • Eine unbekannte fremde Rasse greift die Station Babylon 5 an, nachdem die Gaim vorher angegriffen worden sind.
  • Turval und Durhan, zwei Meister der Ranger, kommen mit zwei Ranger-Rekruten nach Babylon 5. Dort versucht der Verbrecher Trace, die Rolle von N'Grath als Kopf der kriminellen Organisation auf der Station zu übernehmen. Er wird von den Ranger-Rekruten daran gehindert.
  • Alfred Bester kommt auf die Station und versucht die flüchtigen Telepathen zur Erde zurückzubringen, dies wird von Sheridan jedoch verweigert. Garibaldi, der mit Bester noch eine Rechnung offen hat, wird von Lochley nach einem tätlichen Angriff auf Bester ins Gefängnis geworfen. Später erfährt er einige Gründe, warum ausgerechnet Lochley von Sheridan ausgewählt wurde.
  • Delenn wählt einen Leibwächter für Londo Mollari: es ist G'Kar.
  • Einige der Besatzung sind im Brakiri-Sektor gefangen, als diese ihren Tag der Toten zelebrieren und dafür den betreffenden Stationsteil gekauft haben. Es ist eine Begegnung mit einigen Verstorbenen.
  • Zwei äußerst beliebte Unterhaltungskünstler von der Erde, Rebo und Zooty, besuchen die Station Babylon 5.

Juni

  • Stephen Franklin entdeckt Anfang Juni das Geheimnis der Hyach über die Hyach Doh.
  • Byron erfährt von Lyta Alexander, dass die menschlichen Telepathen durch den Eingriff der Vorlonen in die Entwicklung der Menschen entstanden sind. Da die Vorlonen weg sind, sollen die jüngeren Völker sich nun um die Telepathen kümmern. Sie stellen der Interstellaren Allianz daraufhin ein Ultimatum. Die Situation verschlimmert sich daraufhin zusehends, bis Lochley am 16. Juni Bester um Hilfe bittet. Am 18. Juni erreicht eine Bluthund-Einheit die Station. Bester versucht, die Kontrolle über die Situation zu übernehmen. Die Krise wird schließlich beendet, als viele Telepathen gefangengenommen werden und Byron bei einer Explosion stirbt.
  • Londo und sein Leibwächter besuchen Centauri Prime. Dort finden sie am 16. Juni Na'Toth im unterirdischen Zellentrakt des imperialen Palastes und retten sie am nächsten Tag.
  • Die Angriffe auf Raumschiffe der Allianz setzen sich fort.
  • Garibaldi hat weiterhin eine Rechnung mit Bester offen und versucht am 18. Juni erneut, diesen zu töten. Auf Grund einer Gehirnblockade kann er dies aber nicht durchführen und greift erneut zur Flasche.
  • Garibaldi besucht Ende Juni die Heimatwelt der Drazi, um die Quelle für die geheimnisvollen Angriffe auf Schiffe der Allianz zu finden. Seine Alkoholabhängigkeit lässt beinahe die ganze Mission scheitern.
  • Bester und zwei neue Telepathen verfolgen einen gefährlichen Telepathen bis zur Station Babylon 5.

Juli

  • Anfang Juli:
    • Lennier wird zur White Star 27 versetzt, von ihrem Kommandanten inoffiziell Maria getauft, um eine mögliche Einmischung der Centauri in die Angriffe auf Allianz-Raumschiffe zu untersuchen. Er beobachtet die Zerstörung einiger Brakiri-Raumschiffe durch Kreuzer der Centauri.
    • Londo wählt Vir aus, sein Nachfolger als Botschafter auf Babylon 5 zu werden.
    • Lyta Alexander bietet G'Kar einen Handel an. Sie will Schiffe für die von ihr unterstützten Telepathen-Rebellen im Tausch für ihre Telepathen-DNS.
    • Der Rat der Allianz untersucht die Beweise für die Angriffe der Centauri auf Allianz-Schiffe. Sie schließen die Centauri-Republik aus der Allianz aus und verhängen eine Blockade. Die Centauri treten daraufhin selbst aus der Allianz aus. Londo Mollari und G'Kar verlassen beide Babylon 5 und fliegen nach Centauri Prime. Vir Cotto bleibt als Botschafter auf der Station zurück. Auf Centauri Prime wird G'Kar inhaftiert und Londo aufgrund seiner Sturheit mit ihm. Da die Angriffe nicht aufhören, erklärt die Allianz der Centauri-Republik den Krieg. Sheridan bevollmächtigt die Flotte der White Star, auf Centauri-Raumschiffe zu feuern, falls diese Allianz-Raumschiffe angreifen sollten. Er bittet den Grauen Rat der Minbari, die Technologie der White Star-Raumschiffe der Erde zugänglich zu machen, damit diese eine neue Flotte aufbauen kann.
    • Das Raumschiff von Delenn und Lennier wird von den Centauri angegriffen und driftet im Hyperraum ab, können aber kurz vor dem Ende ihrer Lebenserhaltung gerettet werden. Lennier gesteht wenige Augenblicke davor Delenn seine Liebe zu ihr.
    • Lyta Alexander und Doktor Franklin besuchen auf Wunsch von Vir die Drazi-Heimatwelt. Sie finden heraus, dass die Centauri-Schiffe welche Allianz-Schiffe angegriffen haben, mit einer organischen Technologie der Schatten gesteuert wurden.
    • Drazi und Narn starten einen Angriff auf den Heimatplanenten der Centauri. Der Regent der Centauri deaktiviert das Verteidigungsnetz des Planeten und läßt ihn damit schutzlos. Die angreifende Flotte verwüstet den Planeten. Der Centauri-Regent stirbt. Londo Mollari wird zum Imperator der Centauri-Republik ernannt und heftet die Schuld an dem Krieg dem Regenten an. Er bekommt, nicht ganz freiwillig, einen Wächter implantiert, da die Drakh drohen, den Planeten sonst zu sprengen. Kurz darauf kapitulieren die Centauri.
    • Garibaldis Alkoholkonsum führt erneut zu einer Katastrophe für die Allianz. Sheridan suspendiert diesen daraufhin.

Sommer bis Herbst

  • Einige Psi-Corps-Einrichtungen werden von abtrünnigen Telepathen angegriffen und jedes Mal ist die Nachricht Vergesst Byron nicht zu finden. Lyta Alexander gerät unter Verdacht und wird unter Arrest gestellt. Lyta und Garibaldi schließen einen Handel ab. Sie bricht in zwei Jahren seine Gedankenblockade gegen Bester, wenn sie die Station verlassen kann und er Geldmittel für einen Kampf gegen das PSI-Corps sammelt. Sie bricht daraufhin gemeinsam mit G'Kar in unbekannte Gefilde auf.
  • Delenn ist schwanger.
  • Die frühere Führerin des Mars-Widerstandes Nummer Eins, deren echter Name Theresa Halloran lautet, löst Garibaldi bei der Leitung des Geheimdienstes der Interstellaren Allianz ab.
  • Ein Attentäter versucht Lise Hampton-Edgars und Michael Garibaldi zu ermorden.
  • Ta'Lon wir auf Wunsch von G'Kar dessen Nachfolger als Botschafter der Narn auf Babylon 5.
  • Das Hauptquartier der Interstellaren Allianz auf Minbar ist fertiggestellt und Delenn und Sheridan ziehen dorthin um. Lennier hat einen Moment der Schwäche und gibt seiner Eifersucht gegenüber Sheridan nach, wodurch dieser fast bei einem Unfall stirbt. Lennier flieht mit einem Minbari-Raumjäger beschämt von der White Star.
  • Dr. Lilian Hobbs wird Leiterin der Medlabs, da Doktor Franklin die Station in Richtung Erde verlässt.
  • Garibaldi fliegt zum Mars und übernimmt die Leitung von Edgars Industries.
  • Londo schenkt Sheridan und Delenn ein Geschenk für ihren Sohn David. Es handelt sich dabei um eine Art Urne mit einem darin versteckten Wächter der Drakh.


2263[]

  • Am 11. Juni bedroht eine Gruppe Seelenjäger die Station Babylon 5, um einige gestohlene Seelen vom Planeten Ralga zurückzuerhalten.
  • John Sheridan und Delenn bekommen ihren Sohn David.

2264[]

  • Lyta Alexander entfernt die von Alfred Bester bei Michael Garibaldi eingefügte Gedankenblockade.
  • Der Telepathen-Krieg bricht aus.

2265[]

  • Der Telepathen-Krieg führt zur in diesem Jahr zur Auflösung des Psi-Corps. Als Nachfolgeorganisation wird das Büro für die Integration von Telepathen gegründet und Telepathen unter anderem der Dienst in den Erdstreitkräften erlaubt.

2266[]

  • Die beiden Prototypen eines neuen Zerstörers der Interstellaren Allianz, IAS Excalibur und IAS Victory, werden im Herbst des Jahres fertiggestellt.
  • Im November greifen die Drakh die Erde mit einer Todeswolke der Schatten an. Die Victory rammt den Schwachpunkt innerhalb der Wolke und wird dabei zerstört. Die Drakh infizieren die Erde daraufhin mit einem Virus, der von den Schatten entwickelt worden ist.
  • Captain Matthew Gideon erhält das Kommando über die Excalibur.

2267[]

  • Die Siedler auf Regula 4 sorgen für einen Konflikt, da die Erd-Allianz auf dem Planeten Mineralabbau betreibt und dabei die Natur gefährdet.
  • Galen führt die EXCALIBUR auf eine Art Wildgansjagd.
  • Ein empathisches fremdes Wesen wird auf die Excalibur gebracht.
  • Captain Matthew Gideon hat den Befehl, die Einwohner von Theta 49 zu evakuieren.
  • am 15. Juni unterbrechen Terroristen eine medizinische Konferenz auf dem Mars.
  • Die Excalibur besucht die Raumstation Babylon 5. Gideon ist in Verhandlungen getreten, um den Planeten Lorka 7 besuchen zu dürfen. Max Eilerson muss sich unterdessen mit einem Kredithai auseinandersetzen.
  • Eine nicht-körperliches außerirdische Streitmacht dringt auf die Excalibur ein.
  • Eine weitere Welt wird entdeckt, die vom Drakh-Virus verseucht worden ist.

2271[]

  • Die Interstellare Allianz feiert ihr zehnjähriges Bestehen mit einer offiziellen Zeremonie auf Babylon 5.

2278[]

  • John Sheridan und Delenn werden von Imperator Londo Mollari auf Centauri Prime festgehalten und befragt, sind dabei jedoch getrennt. Der durch die Zeit dorthin geschleuderte Sheridan tritt in den Körper von Sheridan aus dieser Zeit. Londo gewährt Sheridan und Delenn einen letzten gemeinsamen Moment, sie sind wieder vereint, während Londo beginnt Alkohol zu trinken. Londo erzählt der Nichte und dem Neffen seines alten Freundes Urza Jaddo die Geschichte des Erd-Minbari-Krieges. Er trinkt immer mehr Alkohol, um damit den Wächter handlungsunfähig zu machen. Er erlaubt Sheridan und Delenn zu fliehen, verlangt als Gegenleistung jedoch die Freiheit seines Volkes. Kurz darauf tritt aus dem Schatten G'Kar hervor. Londo bittet diesen, ihn zu töten. G'Kar würgt Londo, dadurch erwacht der Wächter jedoch und warnt einerseits die Drakh und zwingt Londo andererseits, seinerseits G'Kar zu würgen. Beide sterben mit ihren Händen am Hals des anderen.
  • Nach dem Tod von Londo Mollari betritt Vir Cotto den Raum und hebt das Amtsmedaillon auf. Er wird bald darauf neuer Imperator der Centauri-Republik.

2279[]

  • John Sheridan lehnt die Wiederwahl als Präsident der Interstellaren Allianz ab. Er wird von Delenn abgelöst und wendet seine Aufmerksamkeit den Rangern zu, wird Entil'zha.

2281[]

  • John Sheridan stirbt, nachdem die ihm von Lorien für 20 Jahre gegebene Lebensenergie aufgebraucht ist. Er wird von Lorien erwartet und mit in den Bereich jenseits der Randzone genommen.
  • Die Station Babylon 5 wird stillgelegt und gesprengt.
  • General Susan Ivanova wird Entil'zha, die neue Führerin der Ranger.

2362[]

  • Am 1. Januar wird im Rahmen einer Stellarcast-Diskussion über den 100. Jahrestag der Interstellaren Allianz über ihre Gründen, Erfolge und Misserfolge diskutiert. Um die in dieser Zeit herrschende Meinung über John Sheridan zu korrigieren, erscheint plötzlich die als Einsiedlerin lebende Delenn in der Sendung.

2762[]

  • Die Erde ist in zwei Fraktionen gespalten, die um die Macht kämpfen. Die eine will eine Loslösung von der Interstellaren Allianz und einen streng kontrollierenden Staat, die andere will weiterhin Mitglied bleiben. Die Splittergruppe für die Loslösung versucht mit holografischer Technologie historische Persönlichkeiten zu diskreditieren, die die Meinung der Gegenpartei verkörpern. Dies führt am 2. Januar 2762 zu einem schrecklichen Krieg, der später als die Große Feuersbrunst bekannt wird. Das Ergebnis ist, dass die Erde beinahe unbewohnbar wird.

3262[]

  • Die Erde ist durch den 2762 begonnenen Krieg, in ihrer Entwicklung, in eine Zeit zurückgeworfen worden, die dem irdischen Mittelalter ähnlich ist. Ein Mönchsorden, dem auch Mitglieder der Rangers angehören, versucht das beim großen Brand verlorengegangene Wissen wiederzufinden, im Geheimen unterstützt von den Rangers.

Quellen[]

  • TV-Serie: Babylon 5.
  • TV-Serie: Crusade
  • Filme zur TV-Serie: Babylon 5.
  • Sekundärliteratur in Form von Romanen und Comics, die in Lizenz geschrieben worden sind.
Advertisement